Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
Don_64

Federbein tauschen?

Recommended Posts

Ich nähere mich langsam meinem Fahrwerksumbau und als nächstes steht der Tausch des Federbein und der Gabelfedern an.

Bei den Gabelfedern denke ich, es ist am besten sie tauschen zu lassen wegen benötigtem Spezialwerkzeug, richtig? Bekommt man die Gabelholme herausgezogen, wenn man das Vorderrad ausbaut?

Federbein: hab hier schonmal gelesen, das das Federbein nach oben ausgebaut wird, durch den abgeklappten Heckrahmen hindurch. Richtig? Was sollte man dafür alles entfernen?

Viele Grüße,

Don

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich grad gemacht.

Schwarze Seitenteile ab, Endtopfhalteschraube weg, Heckrahmen oben lösen - unten Schrauben raus und zuletzt das Federbein lösen.

Vorher Mopped aufbocken mit Heber im Schwingenlager und Dachlatte unter den Hinterreifen, damit man beim Einbau das HR leichter anheben und so die Befestigungsschrauben des FB besser reinstecken kann.

Das Federbein geht beim Ausbau immer weiter auseinander - also zackig!

Ist kein Hexenwerk!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Don,

Der Beschreibung von extra-wurst stimmt , aber vielleicht ist es für das komplett Bild noch zu erzählen das das federbein nach heben des Hinterteil nach oben herausgenommen word.

Du braucht das Hinterteil nicht komplett ab zu nehmen. Nur hoch klappen reicht. Vielleicht kann deine Freundin ( :D ) das Hinterteil heben weil du das federbein nach oben herausholt und das neue teil wieder festschraubt

Wie schon beschrieben ; es ist einfacher wie gedacht.

Hansw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Leute,

ich will ja keinen Streit vom Zaun brechen, vielleicht geht es ja so auch wie hansw und extrawurst das beschrieben haben. Ich fand es einfacher beim Heckrahmen die unteren Schrauben zu lockern und die oberen komplett entfernen, somit ist der Rahmen nach unten und hinten weg zuklappen, Vorsicht pass ein wenig auf deine Kabel auf die direkt am Rahmen liegen. Beim raus holen des Federbeins drückst Du noch ein wenig den Heckrahmen nach unten dann geht das sehr gut ohne zusätzliche Hilfe durch eine weiter Person.

Im Handbuch ist das ganze gut beschrieben wenn Du in dem Fall etwas brauchst melde dich kurz.

Gruß

Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Don,

zum Ausbau der Vordergabel ist es wie du bereits geschrieben hast.

Bremssättel ab Kotflügel ab und Vorderrad ausbauen.

Zum Ausbau des Vorderrads empfehle ich dir einen 22 er Sechskantstahl, min. 50 mm lang, bei deinem Schlosser um die Ecke zu besorgen, es sei denn Du hast eine passende Nuß dafür. Dann die Inbusschrauben an der oberen Gabelbrücke lösen danach die beiden unteren je Seite, jetzt kannst Du die Holme nach unten rausziehen ( mit wenig Drehbewegung )

Ich habe jetzt meine Gabel bei FRS umbauen lassen. Ergebnis habe ich leider noch nicht ausprobieren können, freu mich mich aber schon tigerlich drauf.

Gruß

Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hört sich ganz gut an - eine kleine Rückfrage: der Auspuff bleibt dran? Heckrahmen wird hoch, nicht heruntergeklappt?

Vorderradwechsel ist kein Problem, geht wie das Brezelbacken - und wenn die Gabel dann so einfach herauskommt, sollte es kein Problem sein.

Reicht es Öhlins Federn einzubauen zu lassen, oder schicke ich die Gabel besser zu FRS für eine Komplettüberarbeitung?

Grüße,

Don

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Don,

die Schraube womit der Endtopf befestigt ist muß raus. B)

Das Heck wird nach unten abgesenkt und das Federbein nach oben rausgezogen. :D

Ich habe es so gemacht wie @Macan geschrieben hat, untere Schrauben vom Heckrahmen nur lösen.

Gruß vom Tigerlein

Edited by Tigerlein 72

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich fasse dann nochmal zusammen: move your ass!!

(ob "push up" oder "low rider" ist dabei egal!)

:horn:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wichtig beim Gabelumbau ist die reihenfolge!

erst obere gabelbrückenschrauben lösen danach verschlussstopfen der gabel lösen, dann der restliche ausbau.

es soll leute gegeben haben, die den gabelholm in den schraubstock gespannt haben - beim versuch aber schon mit gabeltotalschaden gescheitert sind.

DucTom

Edited by DucTom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich darf noch kurz ergänzen....

Alles relativ einfach sofern man kein TopCase drauf hat - sonst brauchst du Kinderhände um die Auspuffschraube zu lösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mopedgerri

Also, ich habs vor 4 Monaten getauscht, und finde den Tip 'nach unten klappen' sehr interessant. Weil mit dem ABS-Vorbau an der Batterie ist es beim 'Hochklappen' doch seeehhr eng gewesen. Ansonsten kein Problem!

Grüsse aus Köln von

Gerri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gestern mein originales FB gegen ein Wilbers 641 Competition mit hydr. Zugstufenverstellung getauscht. Klingt jetzt blöd, aber mir ist noch immer ein Rätsel wieso ich das FB so leicht rausbekommen habe !? Ich musst rein gar nix nach oben durchfädeln sondern konnte den Dämpfer einfach nach hinten rausnehmen. Bohle war ca 6cm hoch und das Rad lag am Boden auf.... Heckträger leicht nach oben und das FB wie gesagt nach hinten rausziehen. 

Scheint aber alles okay zu sein. 🤪

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

noch ein Tipp von mir, hatte ich aber auch schon geschrieben.

 

Bei Franz-Racing haben die das Federbein nach unten rausgeholt ohne irgend etwas Anderes loszuschrauben. Und das sah recht einfach aus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Gummikuhfan:

Hi,

 

noch ein Tipp von mir, hatte ich aber auch schon geschrieben.

 

Bei Franz-Racing haben die das Federbein nach unten rausgeholt ohne irgend etwas Anderes loszuschrauben. Und das sah recht einfach aus!

 

Kann ich mir mit dem original FB nicht vorstellen, steht ja oben der Antrieb für die Federvorspannung quer ab (10cm ?).

Das geht ja so an der Schwinge nicht vorbei.

 

LG Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Silberbarde:

Heckträger leicht nach oben und das FB wie gesagt nach hinten rausziehen

Ist mir ein komplettes Rätsel habe ich vorige Woche erst gemacht, nach hinten geht nicht, jedenfalls nicht mit dem original FB.

Hmmmmmmm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi roby,

 

habe das originale Federbein selber aus- und eingebaut. Da es schon eine Weile her ist, weiß ich nur noch, dass ich den kompletten Heckrahmen nicht abgeschraubt hatte, sondern nur oben oder unten. Das Federbein, das Franz-Racing aus- und eingebaut hat, war ein Öhlins mit Ausgleichsbehälter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Gummikuhfan:

Hi roby,

 

habe das originale Federbein selber aus- und eingebaut. Da es schon eine Weile her ist, weiß ich nur noch, dass ich den kompletten Heckrahmen nicht abgeschraubt hatte, sondern nur oben oder unten. Das Federbein, das Franz-Racing aus- und eingebaut hat, war ein Öhlins mit Ausgleichsbehälter.

 

Original:

Korrekt man muss das Heck nicht komplett abschrauben.

Zunächst eventuell den Auspuff lösen, dann obere Schrauben raus, untere nur lösen und Heck nach unten kippen.

Federbein nach oben raus.

 

Öhlins:

Bei einem nicht original Triumph FB kann ich mir nach unten raus das gut vorstellen,

da hier nicht die starre Federspannungsverstellung am FB im 90° Winkel absteht.

 

LG Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb roby_tiger:

Ist mir ein komplettes Rätsel habe ich vorige Woche erst gemacht, nach hinten geht nicht, jedenfalls nicht mit dem original FB.

Hmmmmmmm

 

Bei mir ist alles original. Keine Ahnung wieso es so easy gegangen ist. Motorrad stand mit dem Hauptständer auf einer 6 cm hohen Bohle.
Rahmenträger untere Schraube raus und obere gelockert. Auspuff runter. Reifen war  nach dem lösen der unteren Schraube des FB am Boden, Rahmen ein wenig angehoben und

das FB ganz easy nach hinten rausgezogen. Das Wilbers ging samt der Schläuche genauso easy wieder rein....

 

Das alte FB war ein blaues mit einem etwas abstehenden Teil zum einstelle

 

66453662_1375500085930799_168205500725329920_n.thumb.jpg.4ceab4a2f840d6b046ad1e6404998bf5.jpg

 

66469263_1375500115930796_1762164934826786816_n.jpg.f190d22f6c5db0434baa1d823eeb27d3.jpg

 

s-l500.jpg.54e2d8be35e4d785a545e903fa2e68e0.jpg

(das alte Federbein)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

... hmmmmm,

aber das original FB muss wenn nach unten raus, doch durch die kleine Öffnung der Schwinge durch und das ging bei mir exakt wegen des Einstellfortsatzes nicht.

 

Na ja wie auch immer, die größte Challenge war es den Endtopf hinten am Rahmen zu lösen, da war einfach alles im Weg, Verkeidung, Topcaseträger, ...

 

LG Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...