Jump to content
Hello World!

Recommended Posts

Hallo,

die Explorer ist nun über 1 Jahr auf dem Markt. Einige haben die Triumph direkt mit Seitenkoffer geordert. Entweder Originalteile oder aus dem Zubehör. Mich interessiert wie zufrieden ihr mit eurer Entscheidung seit.

Ich tendiere etwas zu den Triumph-Koffern. Die Aufhängung ist schon da und es sieht ganz ordentlich aus. Bedenken habe ich nur etwas bei Preis/Leistung/Qualität.

Was mir bei der Zubehörvariante nicht so gefällt,ist,dass ich zusätzlich Halter anbringen muß und dadurch ein gewisser Abstand zwischen Motorrad und Koffer entsteht. Nutzt vielleicht ein Hersteller die Originalaufnahme von Triumph?

Ich bin für jede Info dankbar. Schon mal vielen Dank für eure Mühe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die OEM Koffer sind halt Bleischwer miit über 14KG ! und sehr voluminös bei relativ wenig Volumen. Speziell den rechten fand ich absolut unbrauchbar, auch wenn sie recht nah am Mopped sitzen. Hatte sie beim Kauf dabei und auch sehr schnell wieder weiterverkauft....

Da sind mit die Quicklock-Systeme wesentlich lieber und Aluboxen dran. Es sind zwar viele Versionen für Gepäcksysteme am Markt, auch einige mit schmal bauenden Trägern, bei denen der rechte Koffer dann auch um den Auspuff herumgebaut ist, aber die haben dann keinen schnell abnehmbaren Träger. Die Optik eines Rohrträgers am Heck ohne Koffer ist nicht mein Geschmack.

Hab mir deshalb selbst eine Lösung gebaut, "Quick-Lock" an Originalaufhängung. :rolleyes:

Kofferträger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefiel das Triumph-System überhaupt nicht- und ich wollte nicht unbedingt Aluboxen haben. Deshalb habe ich mit 42 Liter Givi-Koffern je Seite und einem 52 Liter Topcase der gleichen Firma -alles ist schon 15 Jahre ohne Fehl- und Tadel an einer anderen Maschine im Einsatz gewesen- für die Explorer verwendet. Damit habe ich sogar den 1 m Baubreite mit Koffern anderer Hersteller unterschritten und mehr Volumen.

Die Edelstahllrohrträger habe ich selbst gefertigt- es gibt aber auch solche von verschiedenen Herstellern. Versieht man diese Träger mit dem Monokeysystem reicht die Palette der verwendbaren Koffer von jeder Größe in Kunststoff bis hin zu Aluboxen.

Hier sind Montagehinweise und Fotos zu finden:

http://www.fredis-garage.de/2012-04-14/73-...Zubehoer.htmlhl

fredis-garage

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich hab die Originalkoffer und bin sehr zufrieden. Die Dinger sind etwas schwerer, da sie wegen der Zweipunktaufhängung auch steifer sein müssen. Dafür spart man das Trägergestänge. Viel Platz für Soziabeine und eine gerade noch erträgliche Baubreite sind wie das Einschlüsselsystem noch nicht genannte Vorteile.

Wegen der Qualität hab ich keine Bedenken, außerdem gibts da auch Ersatzteile für. Praktisch, wenn man mal auf dem Kofferdeckel geparkt hat.

Gruß

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus,

interessantes Thema, ich bin ebenfalls (ohne Zeitdruck) am suchen.

Zumindest beim Topcase habe ich mich gerade für die Originalvariante entschieden.

Mir gefallen die original Koffer auch optisch am besten. Liegen "eng" an und wenn sie mal ab sind, dann ist es immer noch ein harmonisches Bild.

Die Frage ist natürlich auch, was/wieviel will ich transportieren. Schau mal im 800er Bereich, da gibt es auch schon einen Faden dazu.

>>>Klick<<<

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe von Anfang an das komplette Set mit Innentaschen für die Seitenkoffer gekauft.

Vom Volumen bin ich maßlos enttäuscht: die gedoppelten Wände schlucken viel Platz (leider nirgendwo in der Werbung zu sehen) und die Literangaben sagten mir nichts. Vor allem der rechte Koffer ist eine Frechheit.

Der 12V-Anschluß im Topcase ist ein netter Gag - ich habe zumindest ein 12V-Ladegerät fürs Handy, aber bisher nicht gebraucht.

Für eine einwöchige Reise in die Dolos hat der Platz knapp gereicht - ich liebäugele mit einem zusätzlichen Tankrucksack, weil das Packen, gerade bei täglichem Quartierwechsel, mich annervt.

Vorher hatte ich das Krauser-K5-System, mit dem ich wesentlich zufriedener war, allerdings an einer Bandit mit tiefem Auspuff.

Heute würde ich etwas vom Zubehör nehmen; die Krauser-Aufhängungen fand ich damals dezent genug, wenn ich ohne Koffer unterwegs war.

Gruß,

explosion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch die Original Seitenkoffer und bin damit sehr zufrieden. Der rechte Koffer ist leider etwas klein geraten aber das ist bis jetzt auch das einzigste Manko. Die Koffer haben jetzt 20.000 km im Betrieb hinter sich und sind absolut dicht und mechansich auch noch Top. Ich würde sie jederzeit wieder kaufen. Als Topcase nutze ich aber einen Krauser da mir der Originale viel zu klein war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn jemand hat und kann, hätte ich gern mal Bilder vom H&B Xplorer an der Explorer.

Vor allem Träger ohne Koffer und Ansicht von hinten mit Koffern.

Wer hat Erfahrung mit den Koffern im Soziabetrieb (Platz, Handling)?

Danke! :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mal die Einbauanleitung für den H&B Lock It Träger gefunden.

Falls es Suchende interessiert: >>>Klick<<<

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich bin, jetzt nach einem Jahr, mit den Original Koffern zufrieden. Probleme gab es bisher keine, das Einschlüsselsystem hatte ich bereits an meinen beiden vorherigen BMW's, das möchte ich nicht mehr missen.

Letztes Jahr bei der ersten großen Tour habe ich den Kofferinhalt noch einmal ausgeräumt, da ich vermutete etwas vergessen zu haben. Gegenüber den BMW 1200 GS Koffern ist praktisch mehr Platz vorhanden.

Das Topcase ist ausreichend groß, auch hier Vorteil gegenüber GS 1200.

Den Verstellmechnismus der BMW Koffer und des Topcase fand ich genial, allerdings nimmt dieser auch einiges an Platz. Da das Topcase bei der EXP sehr groß ist, wäre es hier schön eine solche Verstellmöglichkeit zu haben. Teuer genug ist es ja.

Etwas (optisch) Negativ finde ich allerdings den Rasthaken an der Soziusfussraste auf der Auspuffseite.

Gruß Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch seit einem Jahr das Original Koffersystem von Triumph. Ich verkaufe es (siehe Marktplatz) da mir der Platz nicht ausreicht.

Dies gilt nicht für die Solo Tour. Da ich im Sommer zwei Wochen mit meiner Frau reisen möchte ist der Platz hierfür unzureichend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen,

und nochmals vielen Dank für die reichhaltige Information.

@Batzen

Haste echt gut gemacht und die Koffer gefallen mir auch. Es macht wirklich viel aus,wenn die Koffer symmetrisch angebracht sind. Dadurch entsteht natürlich auch der große Abstand.

@Fredis-Garage

Ebenfalls klasse gemacht die asymmetrische Variante. Links sieht es genauso aus wie ich mir es vorgestellt habe. Rechts geht es natürlich nicht besser,wegen dem Endschalldämpfer. Man kann eben nicht alles haben.

Bei beiden Versionen sollte man nicht vergessen,dass rechts ebenfalls ein vollwertiger Koffer verwendet wird.

@soelli

H&B scheiden mangels Qualität aus. Ich habe schlechte Erfahrungen mit einem TC gemacht.

Ich halte weiter am Triumph-Koffersystem fest. Es wird wohl für meine Bedürfnisse ausreichen. Die Qualität soll wohl stimmen. Mit den Nachteilen hohes Gewicht und zu kleinen rechten Koffer kann ich leben. "Bitsch" ist der Meinung das sie für den Solobetrieb ausreichend sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte weiter am Triumph-Koffersystem fest. Es wird wohl für meine Bedürfnisse ausreichen. Die Qualität soll wohl stimmen. Mit den Nachteilen hohes Gewicht und zu kleinen rechten Koffer kann ich  leben. "Bitsch" ist der Meinung das sie für den Solobetrieb ausreichend sind.

Ganau das ist leider bei mir das Thema. Kein Solobetrieb! Was Frauen alles so mitschleppen könn(t)en :D

Bei den H&B habe ich nochmal Ted´s Bericht gelesen, da war leider doch was?! Dann werde ich mir doch mal die SW-Motech ansehen.

Trägerreste sind ja wohl unauffällig.

Träger selbst sollen sich wohl leicht demontieren lassen.

Kann mir da jemand mit der Gesamtabmessung mit 2x37l und 2x45l dienen???

Batzen kam ja mit den 37l und modif. Trägern auf knapp 1 Meter.

Edited by soelli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch seit einem Jahr das Original  Koffersystem von Triumph. Ich verkaufe es (siehe Marktplatz) da mir der Platz nicht ausreicht.

Dies gilt nicht für die Solo Tour. Da ich im Sommer zwei Wochen mit meiner Frau reisen möchte ist der Platz hierfür unzureichend.

Hallo Bitscher,

du hast eine PN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo soelli,

ich hab den SW-Motech Quick-Lock Träger mit den 45 l TraX Koffern dran. Hat ne Gesamtbreite von 112 cm. OK, ist schon ganz schön breit und man muss etwas aufpassen, aber man gewöhnt sich dran. Die 37 l Koffer sind 5 cm schmaler als die 45 l, sollten dann so 102 cm Breite ergeben. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

SW-Motech 2x45l = 110 cm .

CP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke ihr zwei fürs messen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem System?

Vor allem bei Fahrverhalten und Qualität?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Xplorer sind 111 cm breit mit der 40L Variante. Sehen klasse aus.

Einen Hacken haben die Koffer. Das schwarze Plaste sind zu hart und reißt an den Nieten! Hier hatte ich im Feb. schon eine Rep. bei H&B. Die gewechselten Teile haben das schon wieder

Und Schottertauglich sind sie auch nicht. Mir hat diese Wochenende ein hochgewirbelter Stein die Bodenplatte des linken Koffers durchschlagen.

Ich werde nachher mal ne freundliche Anfrage an Herrn Eckardt von H&B stellen wie die mir helfen können. Ich würde am liebsten auf die Reiseerprobten Gobi wechseln. Die sehen nicht so toll aus, sind aber doppelwandig und flexibler. Mal sehen wie Kundenfreundlich man in Pirmasens ist.

Hier noch ein Bild im Reiseornat.

Edited by Ted

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bild

post-72-1369046652_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bild 2

post-72-1369046729_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bild 3

post-72-1369046799_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Ted, aussagekräftige Bilder!

Aber wenn die Qualität nicht stimmt, lohnt sich das Geld ausgeben nicht.

Man kauft ja nicht jedes Jahr neue Koffer.

Bin auch mal auf die Anwort von H&B gespannt.

Bis jetzt waren ja die Xplorer oder die SW Trax in die nähere Auswahl gerückt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ted,

mich würde interessieren, was das auf den Bildern für Sturzbügel sind. Sehen so aus, als ob sie bei einem Umfaller die Teile um den Tank herum gut schützen. Lassen die sich einfach selbst montieren, wenn man weiß, wie ein Schraubenschlüssel verwendet wird?

Gruß Josef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind die von SW-Motech.

Das finde ich auch Nikajo...

Beim Toptest in der Motorrad, sieht man auf den Bildern der Explorer XC, dass sie damit auf der Nase lagen. An der Maschine war der originale Sturzbügel dran. Das Triumphschild ist beschädigt.

Ich hoffe sogar das der Bügel auch so breit ist, dass der Motor nicht aufkommt.

Grüße!

Ted

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

leider habe ich denThread erst jetzt gelesen.

Ich habe an meiner Ex die H&B mit dem Lock-It, da die Koffer an meiner alten Caponord fast neu waren. Der Platz ist ausreichend, Maschine liegt auch gut im Wind, selbst bei höheren Geschwindigkeiten. Nachteil ist, dass meine Sozia schlecht drauf kommt. Das liegt aberwohl an den Rasten und den relativ geringen Abstand, der bei den anderen Koffern aber auch nicht größer sein dürfte. Ich denke derzeit über eine Rastenverlegung nach.

Der Vorteil der H&B ist, dass ich mit dem Lock-It-System die Träger innerhalb von Sekunden, ...und das mein ich wörtlich, wieder demontiert habe. Es bleiben dann nur noch zwei kleinere, unauffällige Montageplättchen am Rahmen, bzw. Fussrasten, die auf Kofferträger hinweisen.

Seitlich nehmen die Koffer natürlich ordentlich Platz weg, was der Optik von hinten aber keinen Abbruch tut, die Ex kommt mächtig gewaltig rüber :-)))).

Für längere Touren zu zweit, habe ich eine der Alu-Gepäckbrücken aus dem Forum "ergattern" können (nochmals vielen Dank, super verarbeitet und optisch klaaaaaaasse!), auf die dann noch ein Topcase kommt (wird ja nur ganz, ganz selten gebraucht ;) ).

Wenn ich die Tage mal Zeit habe, stell ich auch das passende Foto dazu ein.

Gruß

Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Ted, aussagekräftige Bilder!

Aber wenn die Qualität nicht stimmt, lohnt sich das Geld ausgeben nicht.

Man kauft ja nicht jedes Jahr neue Koffer.

Bin auch mal auf die Anwort von H&B gespannt.

Bis jetzt waren ja die Xplorer oder die SW Trax in die nähere Auswahl gerückt...

Hallo Sven,

von der Qualität her haben mich die Trax Koffer mehr überzeugt als die H&B, vorallem weil sie komplett aus Alu sind, nur die Ecken sind Kunststoff, aber sehr robust. Ich hab letzte Woche meinen Tiger mal auf den linken Koffer gelegt, nix weiter passiert, nur die unteren Kofferecken haben ganz kleine Kratzer, muss man aber genau hinschauen. Was mir gegenüber den H&B Koffern auch besser gefällt, ist das An- und Abnehmen, hab ich auf den IMOT probiert und fand ich bei den Trax besser, weil man die von oben aufsetzt und nicht seitlich. Auch der Kofferträger selber ist in sekundenschnelle an- und abmontiert, das ist aber bei H&B genauso. Also die Qualität der Koffer find ich top und würde sie jederzeit wieder kaufen.

Zum Fahrverhalten, so ab ca. 160 km/h fängt es ganz leicht das Pendeln an, aber nicht besorgniserregend. Tempo wieder etwas drosseln und gut ist.

Das Preis/Leistungs-Verhältnis find ich auch ok. Wobei SW-Motech bei manchen Zubehörteilen für die Koffer schon ganz schön hinlangt. Die Halteschnüre für die Kofferdeckel z. B. kosten 2 Stück 19,95 €. Wenn man nicht grad zwei linke Hände hat geht das auch viel billiger. Bei OBI kunststoffummanteltes 3mm Stahlseil, Kabelschuhe mit Ringöse und Sicherungsringe gekauft. Schnüre auf die richtige Länge geschnitten, Kabelschuhe drangelötet (damit es auch richtig hält), auf die vorhandenen Zapfen im Koffer gesteckt, Sicherungsring drüber, fertig. Funktioniert prima und hat für alle 6 Schnüre (Koffer + Topcase) nicht mal 10 € gekostet.

Ich hoff ich hab die nächsten Tage Zeit ein paar Fotos zu machen, dann stell ich die hier noch rein.

Also ich kann die Trax Boxen nur empfehlen, Qualität gut und optisch machen sie auch was her.

Gruß

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

wieso braucht man für die Trax Deckel Halteschnüre??? Die Deckel sind doch nicht komplett abnehmbar und klappen nach vorne auf, die kann man doch gar nicht verlieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

wieso braucht man für die Trax Deckel Halteschnüre??? Die Deckel sind doch nicht komplett abnehmbar und klappen nach vorne auf, die kann man doch gar nicht verlieren.

OK, man braucht die Halteschnüre nicht unbedingt, die Deckel stehen dann im aufgeklappten Zustand etwas steiler, ist Geschmackssache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich würde mal interessieren, wer auch die Xplorer- Koffer von H&B hat.

Vorallem welche Größe und ob auch die Hartplaste an den Nieten gerissen ist.

Ich habe Gesten eine Mail fertig gemacht an H&B. Mal sehen was die dazu sagen.

In der Werbung des "Testsiegers" steht sinngemäß, Bodenkontakt hält der Xplorer aus.

Das ist wirklich mit dem Hartplaste an der Unterseite ein Witz.

Wer fährt die Gobi von H&B? Erfahrungen wurden mir helfen.

Grüße

Ted

Edit: Ich hatte H&G geschrieben (scheiß Handy :wacko: ) meinte natürlich Hepco & Becker...

Edited by Ted

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab keine persönlichen Erfahrungen mit den Gobi, kenne die Teile aber.

Ich finde dieses doppelwandige System (für Wassertransport, 3,5 L je Koffer) halt nicht besonders praktisch, macht deshalb breiter als andere Koffer mit dem selben Volumen.

Wasser würde ich da eh nicht einfüllen wollen, jedenfalls nicht oft, der Zwischenraum ist ja kaum sauber zu bekommen auf Dauer. Und für fast 300 Euro bekommst auch fast jede Alukiste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rainer,

Danke für dein ausführliches Statement.

Wie ist die Verarbeitung der Koffer im Innenraum?

Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rainer,

Danke für dein ausführliches Statement.

Wie ist die Verarbeitung der Koffer im Innenraum?

Danke.

Hallo Sven,

auch innen sind die Koffer sauber verarbeitet, keine scharfen Kanten, auch die Nieten gut gemacht und die Koffer sind wirklich wasserdicht und bieten eine Menge Platz. Wie schon gesagt, ich werd diese Woche noch ein paar Fotos machen und die dann hier reinstellen.

Gruß

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

hat etwas gedauert, aber hier sind die versprochenen Bilder der Trax Koffer.

post-72-1369413497_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...