Jump to content

Am 23.03.2019 ist das Forum aus Protest gegen Artikel 13 für einen Tag Offline.

Recommended Posts

Hallo ich habe mal die mir bekannten Drehmomente an der Exp zusammengetragen

ev hat noch jemand bessere angaben, resp die Liste aus dem Werkstattbuch.

Vorderrad / Gabel:

Klemmfäuste alle -Telegabel: 25 Nm

Klemmung Radachse : 22,5 Nm

Radachse: 65 Nm

Bremssättel: 50 Nm

Hinterrad:

Radschrauben: 70 Nm

Bremssattel: 40 Nm

/ mit Schutzblech: 56 Nm

Federbein umlenkung: 85Nm

Pinch bolts: 22

Caliper to fork leg: 50

Front pad retaining pins: 18

Rear pad retaining pins: 17

Rear Caliper bolts: 40

Gepackbrücke: 27

Oil Filter: 9

Oil Drain plug: 24

Spark Plug: 12

ohne gewähr

Bearbeitet: von Batzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

hat jemand das drehmoment für die oberen rahmen-motorblock verschraubung?

benötige sie bei der montage des motorschutzbügels.

danke und gute fahrt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da ich nicht genau verstehe, welche Schraube gemeint ist, hier mal das aus der Umgebung..

post-72-1380519540_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das Thema mal als "wichtig" angepinnt, da der ein oder andere doch mal schnell was nachschauen möchte, Rad aus-/einbau usw. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tigergemeinde,

kann mir jemand die Drehmomente der Klemmung des Lenkers nennen?

Danke schon im voraus.

Gruß Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prima Danke. Hatte nicht gedacht, außer Warnungen solche Hinweise im Benutzerhandbuch zu finden.

Vielleicht sollte ich es mal lesen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freilich, steht doch am Anfang drin: alle Klemmungen 25 Nm ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will heute das Federbein tauschen, hat jemand die Drehmomente für die Schrauben, oder sind gleich mit der Umlenkung?

Bearbeitet: von Rhoentourer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rhoentourer!

Hier mal die ganze Hinterradaufhängung!

Hinterradschwinge an Rahmen, Lagerbolzen links 170 NM

Hinterradschwinge an Rahmen, Lagerbolzen rechts 45 NM

Hinterradschwinge an Rahmen, Lagerbolzen-Sicherungsring 110 NM

Obere Befestigungsschraube Hinterradaufhängung 48NM

Hinterradaufhängung, untere Befestigungsschraube an Druckstrebe 85 NM

Klemme, entfernt liegender Vorratsbehälter 3 NM

Zugstrebe an Rahmen 85 NM

Druckstreben an Hinterradschwinge 85 NM

Drehmomentstützen an hinteres Kegelradgetriebe 48 NM

Drehmomentstützen an Rahmen 48 NM

Schlauchführung an Drehmomentstütze 5 NM

Hoffe ich konnte helfen :innocent:

Grüße Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, bei der oberen Befestigungsschraube habe ich mich mal "rangetastet" und mich für 45 NM entschieden. Muss mir mal eine Werkstatthandbuch bestellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Muss morgen die Räder zum Reifenwechsel bringen.

Bei der Durchsicht der Drehmomente in Post 1 steht für die Radachse 22,5Nm.

Das kommt mir extrem wenig vor. Bei allen anderen Motorrädern war der Wert deutlich höher.

Ist der genannte Wert korrekt? Bin halt unsicher.

Gruß

Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uwe,

Klemmung Radachse 22,5 Nm

Radachse 65 Nm

Hast das in der Eile falsch zugeordnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo Frank,

danke für die Info.

Ich sagt ja immer - wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)

Gruß

Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand, wie fest die 4 Inbusschrauben beim Windschild angezogen werden müssen?

Ich hab' da jedes mal ein mulmiges Gefühl, dass da was einreisst!

Danke im voraus!

Wolfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme 4-5 Nm und lege unter die Schraubenköpfe Kunststoffringe.......So hält die Scheibe bombenfest und reißt nicht ein (bis jetzt).

fredis-garage

www.fredis-garage.de

Bearbeitet: von fredis-garage
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach das einfach nach Gefühl ohne Drehmo, da passiert auch mit gefühlten 10Nm nix, hab aus bestimmten Gründen :D die Scheibe bestimmt schon 100x an und abgebaut, die bekommt keine Risse, im schlimmsten Fall geht eine der Gummimuttern kaputt, aber dazu musst schon fester als fest mit der Hand anziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch beiden!

Wolfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, dachte nicht, dass ich mich hier beteiligen werde. Meine EXP ölt stark aus dem rechten Getriebegehäusedeckel (Schraubenkranz mit zig Schrauben). Die Schrauben habe ich nur leicht angezogen, da ich das Drehmoment dafür nicht kenne.

Also: hat jemand Angaben zum Drehmoment des rechten Getriebegehäusedeckels (oder wie das Ding sich nennt)?

Schon jetzt Danke.

Gruß

Armin

PS: Expl 04-2012, 44000 Km

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat sich erledigt. Hab mir das Werkstatthandbuch gekauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe hier mal die gebräuchlichsten Momente (Nm) als PDF angehängt.

Aber vergleicht bitte noch mal ob alles so richtig ist.

Gruß Robber :wink3:

Drehmomente Explorer ????.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

B)

:thx1:

Am 19.11.2015 at 13:24 schrieb Robber:

Habe hier mal die gebräuchlichsten Momente (Nm) als PDF angehängt.

Aber vergleicht bitte noch mal ob alles so richtig ist.

Gruß Robber :wink3:

Drehmomente Explorer ????.pdf

 

Danke für die Liste.  

Bei der Gabelbrücke hat mir mal ein Fahrwerk Spezi gesagt, solle man nicht voll zudrehen.

Ist vermutlich Ansichtssache.

Gruss

Daniel

 

PS. Warum kann den Smiley nicht an der richtigen Stelle einfügen? Bin vermutlich zu blöde für das. Hehe, auch das zweite Smiley am falschen Ort. So jetzt höre ich auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du die Lenker-Klemmschrauben meinst gilt folgendes:

In einer Montageanweisung von SW-Motech steht:  Erst die vorderen Schrauben andrehen (handfest), dann die hinteren Schrauben mit Drehmoment anziehen. Und dann die vorderen mit Drehmoment anziehen. Alle Schrauben mit etwas Schraubensicherung einsetzen. Fertisch is.

Das machen die wohl so, damit die Bügel das Lenkerrohr schön gleichmäßig klemmen. Das wäre zumindest eine schlüssige Erklärung für mich.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.1.2016 at 21:59 schrieb alu:

Bei der Gabelbrücke hat mir mal ein Fahrwerk Spezi gesagt, solle man nicht voll zudrehen.

Ist vermutlich Ansichtssache.

Ich glaube er meinte die Stoßdämpfervorspannung und nicht die Klemmschrauben, die sollten schon fest sein.

Dafür gibt es ja extra das Drehmoment.

 

Mike

Bearbeitet: von sumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2016 at 18:55 schrieb sumi:

Ich glaube er meinte die Stoßdämpfervorspannung und nicht die Klemmschrauben, die sollten schon fest sein.

Dafür gibt es ja extra das Drehmoment.

 

Mike

Nee, ging um die um die beiden Klemmschrauben (je li/re) bei der Gabelbrücke.

Ich hatte die Gabelholme auf Wilbers überarbeiten lasen und er meinte, die im Buch genannten Momente seien eher an der oberen Grenze.

Die Holme können ja nicht weit weg.

Gruss

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo ihr lieben,ich habe mir günstig die knochen zur Tieferlegung meiner triumph Tiger explorer 1200 bj.2015 geschossen. Es handelt sich um die MIZU 3021019 KBA91049. Nun benötige ich den Drehmoment für die beiden schrauben. Kann mir jemand helfen?
ich kann nen richtigen wert hier noch nicht finden.

lg ingo & danke für eure hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, hat schon einer die Drehmomente

 

- Vorderradachse

- Klemmschrauben

- Vorderrad-Bremssattel

- Hinterradschrauben

 

für den Radwechsel der neuen TEx?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Anzugsmomente der Radschrauben und Steckachse müsste auf jeden Fall auch im Handbuch stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Batzen

 

Nichts dergleichen!

Nur das:

 

 

Austausch der Reifen.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Hinterradschrauben stehen im Handbuch auf Seite 207

 

 

Unbenannt.PNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Klamo

 

vor 7 Stunden schrieb Klamo:

Also Hinterradschrauben stehen im Handbuch auf Seite 207

 

:thx1:

 

Aber hauptsächlich geht es mir um das Vorderrad (Vorderradachse, Klemmschrauben und Bremssattel).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Vorherige Inhalte wurden wieder hergestellt.   Verwerfen und Editor leeren.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...