Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
Guest

Continental TrailAttack 2

Recommended Posts

Guest

Moin,

Ich habe heute neue Reifen bestellt - TrailAttack 2.

Continental hat dafür eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die T709 veröffentlicht (siehe Anhang).

Meine blöde Frage:

Die TrailAttack 2 sind schlauchlos, jedoch die derzeit noch benutzten Reifen (anakee2) sind mit Schlauch montiert.

Die Reifenfreigabebescheinigung des letzten Tigerbesitzers von 2004 listet alle möglichen Reifen auf (Z.b. Michelin Anakee, Pirelli MT90 etc.) - mit dem ausdrücklichem Zusatz: "Sclauchverwendung für alle Reifenkombinationen vorgeschrieben".

Ist das normal, dass am selben Tiger sowohl Reifen mit Schlauch als auch ohne gefahren werden können ?

Gruss,

east

Reifen_TrailAttack2.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da Du einen Tiger mit Speichenfelgen hast, musst Du einen Schlauch montieren, damit die Luft drin bleibt und sich nicht über die Bohrungen, in den die Speichen hängen, verdünnisiert. Das heißt, Du kannst zwar "tubeless" (schlauchlose) Reifen montieren, d.h. sie passen auf die Felge, benötigen aber eben zusätzlich den Schlauch. Diejenigen, die z.B. Gussfelgen fahren, benötigen dann bei dem gleichen Reifen keinen.

Grüße

tigerjoe

P.S. Ich habe meine Trail Attack nach einer sagenhaften Laufleistung gerade durch Michelins ersetzt, daher mein Tipp, immer penibel auf ausreichenden Luftdruck zu achten, weil der Trail Attack, der ein wirklich guter Reifen ist, zur Sägezahnbildung neigt. Ich war da gelegentlich schlampig :-(

post-33-0-34207000-1401300358_thumb.jpg

Edited by tigerjoe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das heißt, Du kannst zwar "tubeless" (schlauchlose) Reifen montieren, d.h. sie passen auf die Felge, benötigen aber eben zusätzlich den Schlauch.

Ach ja , so war das ... :wistle: ähem ...

Ich war nur irritiert, weil eben bei der Bestellung nur TL möglich war ...

Den TrailAttack2 habe ich vorher auf einer Transalp gefahren und war auch sehr zufrieden, hatte zuvor den Test von Mopedreifen.de auf BMW R1200GS gelesen.

Wieviel der auf der Transalp gehalten hätte, kann ich nicht mehr sagen, weil ich ja jetzt lieber Tiger fahre.

Was war denn bei Dir die sagenhaften Laufleistung ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Knapp über 16.000km. Da war aber dann beim Hinterreifen nach der Schottlandtour das Profil in der Mitte fast komplett blank. "Polizeikonform" war er bis ungefähr 14.000 km.

Edited by tigerjoe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest freelander20965

Hallo together !!

Wer fährt Heidenau K60 ??? :biken2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Am 28.5.2014 at 21:50 schrieb tigerjoe:

Knapp über 16.000km. Da war aber dann beim Hinterreifen nach der Schottlandtour das Profil in der Mitte fast komplett blank. "Polizeikonform" war er bis ungefähr 14.000 km.

Es ist langsam Zeit für den Wechsel.
Meine Laufleistung entspricht ziemlich genau Deiner. Aktuell 14.000 km :-)

Welcher Michelin war denn Dein Nachfolger des TrailAttack 2 (und warum) und wie ist der derzeitige Verschleißgrad ?

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auf MICHELIN Pilot Road 4 Trail gewechselt.  Habe keine Sekunde bereut.   Deutlich handlicher und im Regen eine Bank.  Derzeit aber erst 6000 km damit gefahren, Verschleiß minimal!

Gruß

tigerjoe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

wie bei Joe ist der PiRo4 Trail "mein" Reifen auf der 955er. Bei 2 Sätzen bisher habe ich Laufleistungen zwischen 9000 und 10 000 Km hinbekommen. Am Samstag folgt der 3. Satz....

Schöne Grüße
Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Nabend,

auch ich fahre den PiRo 4 mit Begeisterung.Der jetzige Satz hat vorn 14.000 und hinten 9.000 drauf. Das Profil sind noch sehr gut aus und wiord wohl noch 2-3t halten.:rolleyes:

Grüßle Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin zwar hier im Bereich "Modellfremd" :D, aber es ist echt krass, was die Laufleistungsunterschiede von ein und dem selben Reifen in der selben Dimension auf einem anderen Mopped betrifft :o Auf der Explorer kannan froh sein, wenn man mit dem hinteren PiRo4 7k schafft, meiner hat nicht mal 6k gehalten und war somit am schnellsten runter von allen 5 verschiedenen Reifenmodellen, welche ich bis jetzt drauf hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo

 

auch wenns wieder n anderes Mőp ist (T709)

und ich wohl nicht grade reifenschonend fahre

bei mir hat der PiRo4Trail nur knapp űber 5000 gehalten

Vorne Glatze mit ein paar Restspuren von Sägezähnen

Hinten hätte es noch fűr 1000km greicht

.....hab jetzt den TourenceNext drauf weil ich n paar grőssere Touren vor mir hab

bin aber vom Fahrverhalten mit dem Metzeler garnicht zufrieden

danach kommt wieder der Piro drauf.....das ist einfach ein geiler Reifen bei dem ich mir selbst im Regen wenig Gedanken machen muss

und dass ich vielleicht etwas mehr Gummi verbrate...nun ja.....den Spass gőnn ich mir

 

Gruss

Tom.....pro Jahr 2-3 Reifensätze verheizend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...