Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
flood

Heidenau K60 Scout

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

den selbigen Reifen habe ich seit 2 Tagen aufgezogen.

Bisther eine absolute Empfelung!

Viel Grip,sehr wendig und zielgenau! Viel besser als die Pirellis.......obwohl die so schlecht nicht sind.

Gute Traktion auf Schotter und Waldwegen.

Einzig die Stollen am Vorderrad spürt und hört man.

Mir ist es egal.

Ein prima Reifen!

Gruß,Flood.

Edited by flood

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flood - ich denke das du nun ein paar mehr km mit den Scouts runter hast. Bist Du immer noch zufrieden? Brauche in der nächsten Woche neue Reifen für meine 800 xcx. Will bald nach Sardinien u da auch ein wneig abseits der Straße spielen.....

LG, Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flood - ich denke das du nun ein paar mehr km mit den Scouts runter hast. Bist Du immer noch zufrieden? Brauche in der nächsten Woche neue Reifen für meine 800 xcx. Will bald nach Sardinien u da auch ein wneig abseits der Straße spielen.....

LG, Matthias

Ja hab ich sind jetzt 5000 km.

Keine Veränderung zu meiner damaligen Einschätzung.

Alles prima aber etwas weniger Profil inzwischen. :-)

Aber hinten bestimmt noch einmal 5000 km sollten drin sein.

Gruß Flood.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flood - ich denke das du nun ein paar mehr km mit den Scouts runter hast. Bist Du immer noch zufrieden? Brauche in der nächsten Woche neue Reifen für meine 800 xcx. Will bald nach Sardinien u da auch ein wneig abseits der Straße spielen.....

LG, Matthias

Hi

Ich hab gerade meinen dritten Satz vom K60 Scout durch und finde die Reifen ideal für den kleinen Tiger. 12t, 10t und nochmal 12t Kilometer Laufleistung mit dem letzten Satz sprechen ebenso für den Reifen wie der gute Gripp bei trockenem und vor allem bei nassem Asphalt. Für mich in der Summe der beste Allroundreifen den ich bis jetzt auf dem Tiger gefahren bin.

Grüsse

Pascal

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

den selbigen Reifen habe ich seit 2 Tagen aufgezogen.

Bisther eine absolute Empfelung!

Viel Grip,sehr wendig und zielgenau! Viel besser als die Pirellis.......obwohl die so schlecht nicht sind.

Gute Traktion auf Schotter und Waldwegen.

Einzig die Stollen am Vorderrad spürt und hört man.

Mir ist es egal.

Ein prima Reifen!

Gruß,Flood.

Hallo Flood,

Danke für Deinen Beitrag - werde demnächst nach 10T km den Erstreifen Battle Wing runter werfen - und hatte mir den Heidenau schon ausgeguckt. Wie genau spürt man die Stollen am Vorderreifen - durch Vibrationen im Lenker ? Habe bisher noch keinen grobstolligeren Reifen gefahren (auf meiner alten 955i nur Tourance).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Litzki,

man spürt leicht Vibrationen. Bei ganz langsamer Fahrt und irgendwann zwischendrin.

Für mich kein Problem. Die Vorteile überwiegen. Ich bin gestern von 3000 km England zurückgekommen. Da hat der Reifen gezeigt was er kann und natürlich auch bei Regen.

Immernoch absolute Empfehlung nach inzwischen 8000 km.

Gruß Flood.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Flood,

hast mir geholfen. Werde dann demnächst über meine Erfahrungen mit dem Heidenau berichten ;-)

Viele Grüße

Litzki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fangemeinde

Zufriedenheit und Einschätzung zum Heidenau K60 Scout

In 4 Wochen ziehe ich wieder neue Reifen auf, und es wird wieder ein Heidenau K60 Scout sein.

Nach sage und schreibe 12.000 km davon 30 % Schotter und Steinpisten hat der Reifen das gehalten was er versprochen hat. Mögen andere darüber denken was sie wollen.

Ich bleibe dabei.

Alle anderen Vor- und Nachteile sind wie oben beschrieben, ich habe damit kein Problem, außer dem Umstand, dass du den Reifen in Italien vom 15. Mai bis Mitte Oktober nicht fahren darfst.

Da haben sich die Italienische Regierung einen wirklichen Blödsinn ausgedacht. Mit was für einen Pneu fährt man dann die Ligurische, die Schotterpisten in Friaul usw. usw.

Was meint ihr zu diesem Thema.

LsK Mfrobi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

zum Thema M&S-Reifen in Italien gibt es eine Recherche von Motorrad auf der Heidenauseite.

http://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/news/91_Winterreifen-M+S-in-Italien.htm

Danach gilt diese Regelung nur für Autos, Motorräder sind davon ausgeschlossen !

Also alles halb so wild, du kannst mit den K60 beruihgt auch im Sommer nach Italien.

Schöne Grüße

TigerPet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

ich hatte auch schon etwas zum K60 Scout geschrieben.
Findet ihr HIER.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

wie versprochen meine Zusammenfassung nach ca. 9000km mit dem Heidenau. Mein Schrauber hat mir damals nach dem Aufziehen des Scout geraten es in Kurven langsamer angehen zu lassen wg. der Stollen. Blödsinn, die Reifen machen nach kurzer Eingewöhnungsphase m.E. kaum einen Unterschied zu normalen Straßenreifen. Im Gegenteil kündigt sich der Grenzbereich durch leichtes Rutschen eher an, wobei nie die Traktionskontrolle eingreifen musste. Der Reifen fährt sich nach Schrittgeschwindigkeit vibrationsfrei, zwischendurch war er mal bei ca. 50-60km/h am "singen".

Nach der Kilometerleistung würde ich den Hinterreifen jetzt im Winter wechseln (bin doch einiges geradeaus gefahren und die Blöcke im Mittelprofil sind runter), vorne ist alles im grünen Bereich.

Fazit: Habe den Reifen hauptsächlich auf kleinen Landstraßen teilweise schlechteste Kategorie, auf Schotter und Waldwegen und auch auf der Autobahn gefahren - Alles in Allem aus meiner Sicht ein perfekter Reifen für die Tiger. Ich werde dabei bleiben.

Viele  Grüße

Litzki

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe den Heidenau auf einer alten DR500 gefahren,

selbst auf der alten Hütte eine super Rückmeldung.

In den Kurven ein super Grip für einen Stollenreifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber dann habt ihr einen anderen K60, als ich ihn auf der DR 650 drauf hatte, gefahren (siehe oben).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was zu berücksichtigen wäre ist die Tatsache dass es einen Unterschied gibt zwischen dem K60 und dem K60 Scout und dass selbst der Scout nicht in jeder Reifendimension gleich profiliert ist.

Ich hab manchmal das Gefühl dass nicht jeder vom Gleichen spricht. Der Mittelsteg dürfte eine nicht unwesentliche Rolle spielen was die Fahreigenschaften und den subjektiven Wohlfühleindruck angeht.

K60_Scoutbersicht_dt.jpg

Ausserdem scheint die Dimension auch eine Rolle zu spielen bezüglich Qualität des Reifens und Zufriedenheit des Fahrers mit dem K60 (Scout).

Man liest öfters dass gerade die kleineren Dimensionen Probleme machen (sollen), ich war mit meinen 3 Sätzen (150/70) bis jetzt sehr zufrieden.

Allerdings hat der Conti TKC70 den Heidenau K60 Scout mittlerweile auf meiner persönlichen Bestenliste überholt... und zwar deutlich.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.10.2016 at 12:04 schrieb Tigertrail:

Allerdings hat der Conti TKC70 den Heidenau K60 Scout mittlerweile auf meiner persönlichen Bestenliste überholt... und zwar deutlich.

 

Hallo Pascal, auf der Suche nach eine guten Allrounder bin ich auf dieses Thema gestoßen.

Sag mal, gilt Deine obige Aussage nur für Asphalt, oder auch für unbefestigte Straßen?

 

Anders gefragt: Warum hat der TKC 70 den K60 Scout überholt?

 

Danke und Gruß

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andreas

 

Sorry erstmal für die späte Antwort, liege gerade mit einer Lungenentzündung flach. 

 

Der TKC70 ist mittlerweile auf der XC mein Lieblingsreifen weil er auf der Strasse deutlich angenehmer zu fahren ist als der K60 Scout und auf Schotter oder leichtem Gelände und speziell auf Terrain wo ich mich mit dem Tiger noch hintraue nicht schlechter ist als der Heidenau. Wir sind ja in Marokko einige hundert Kilometer Schotter, Schlamm und Sand gefahren und da hat sich der TKC70 wacker geschlagen oder anders ausgedrückt da wäre auch mit dem Scout nicht mehr gegangen. Auf der Strasse hingegen liegt der Conti für mich bezüglich Laufruhe, Fahrgeräusch und Grip bei trockenen und nassen Bedingungen klar vor dem Heidenau... bei vergleichbaren Kilometerleistungen. Ich schaffe mit beiden Reifentypen 10-12tkm. Aber ich möchte hier auch gleich erwähnen dass das den Heidenau keineswegs schlechter macht. Aktuell habe ich noch zwei Sätze vom K60 Scout hier liegen welche im Frühjahr auch wieder auf unseren beiden Tigern montiert werden. Und ich bin mir sicher dass ich auch mit dem insgesamt für mich vierten Satz vom Heidenau Grobstoller zufrieden unterwegs sein werde. Allerdings werde ich nach dem Scout doch wieder dem Conti den Vorzug geben da dieser in meinen Augen noch besser zum Tiger und meiner Art und Weise wie ich die XC einsetze passt. 

 

Grüsse

Pascal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pascal,

 

erstmal GUTE BESSERUNG!!!

 

Danke für Deine genaue Beschreibung. Das hilft mir echt weiter.

Da ich wahrscheinlich noch weniger abseits befestigter Wege unterwegs bin, werde ich mich dann auch für den Conti entscheiden.

 

Viele Grüße

Andreas

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16. Jänner 2017 at 10:29 schrieb Tigertrail:

...und auf Schotter oder leichtem Gelände und speziell auf Terrain wo ich mich mit dem Tiger noch hintraue nicht schlechter ist als der Heidenau.

 

Wie du weißt, haben wir in diesem Punkt leicht unterschiedliche ErFAHRungen gemacht, in meinen Augen kann der TKC 70 abseits befestigter Wege nicht ganz mit dem Scout mithalten. Aber unterm Strich sind beide eine gute Wahl und einander doch recht ähnlich. Gerade bei Reifen ist die subjektive Wahrnehmung nie ganz wegzuwischen und vor allem das Vertrauen in den Gummi extrem wichtig. Sobald ich mich mit einem Reifen über sagen wir mal eine Strecken von +1000 km  gar nicht wohl fühle, kommt er runter...

Wenn die Laufleistung kein entscheidendes Kriterium ist, möchte ich hier auch den Karoo 3 von Metzeler ins Spiel bringen, der auf den ersten 2000 km in meinen Augen der beste Dual-Sport-Reifen für die XC ist, für mich aber zu rasch abbaut - und ich weiß, auch hier sind wir nicht ganz derselben Meinung, Pascal ;)

 

Grüße von der Algarve, wo ich mich gerade mit einem Tourance Next über nasse Schotterstraßen quäle...

 

So long,

 

da Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt will ich auch mal.. ich fahre eine alte DR800 schon ne Ewigkeit und da hatte ich immer nur die K60 Scout drauf. Meine Europatouren wurden nur mit diesen Reifen absolviert. Bei Wind und Wetter. Das ist für mich der beste Reifen überhaupt. Auf meine neue Tiger kommen diese Woche auch die Scout drauf. Ich hatte nur gute Erfahrungen damit. Einmal bin ich im Regen vorne weggerutscht bei ner Vollbremsung. Da war der Scout aber auch schon 8000 km drauf! Ich vertrauen diesen Reifen aber dennoch. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich würde der Vergleich Pirelli Scorpion Trail II und K60 Scout und TKC 70 interessieren. Ist der Trockengrip bei den richtigen Enduroreifen mit den Pirellis vergleichbar? Trifft das auch für die Nässe zu? Habe bei normalen Temperaturen sehr gute Erfahrungen mit den ST II, wenn es aber kalt ist, greifen sie nicht so richtig.

 

Beryll

Edited by Beryll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...