Jump to content

Lima oder Lichtmaschinenregler


Recommended Posts

  • Replies 317
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Update: Neu gewickelte Lima eingebaut und Spannungen gemessen. Bei folgenden Änderungen des Betriebszustandes hatte ich noch unerklärliche Spannungsdefizite: - Drehzahländerung - L

Auch Moin, Öl läuft da nur minmal raus. Wenn du einen Hauptständer hast, dann leg links ein brett unter, so dass die Maschine nach rechts geneigt ist, dann läuft da wahrscheinlich gar nichts raus

Der Lochabstand des CompuFire passt nicht exakt zu den Rahmengewinden. Drei Striche mit der siebener Rundfeile und es passt. Gruß Hawk

Posted Images

vor 1 Stunde schrieb Braveheart:

Hallo Ralf, wenn du dir diesen Thread etwas weiter oben durchgelesen hättest, wüsstest du von meinen Erfahrungen mit eben dieser Austauschlichtmaschine. Die funkionierenden Alternativen sind hier ja auch gut aufgelistet...:innocent:

Ich fahre damit jetzt seit 8000 km wieder problemfrei:prosttogether:

Gruß Roland

Hi Roland,

 

das Schlimme ist, ich haben mir den gesamten Thread mehr als einmal durchgelesen und mittlerweile leider komplett den Überblick verloren. Die teils widersprüchlichen Aussagen bzw. unterschiedlichen Erfahrungen, Diskussionen (die absolut wichtig sind) und Nichtverfügbarkeiten machen es da nicht einfacher.

Ich glaube, ich werde lansam alt...:unsure:

 

Da werde ich mich wohl noch mal durchwurschlen müssen...

 

viele Grüße

Ralf

Link to post
Share on other sites

So, ich hab jetzt nochmal vieles gelesen. Hier mein Resumee, in der Hoffnung, dass es korrekt ist.

 

- der FH020AA, den MTP mir verkauft hat, ist wohl ein Querregler

 

- Querregler können wohl (speziell bei höheren Drehzahlen) den Stator grillen

 

- ideal sind Längsregler, z.B

   - Shindegen SH847

   - Compu-Fire 55402

 

Nun meine noch offenen Fragen...

Woher bekomme ich einen der Längsregler aus seriöser Quoelle (habe' Rene schon angeschrieben)?

- Die Suche nach den Reglern bringt nicht wirklich viele Einkaufsmöglichkeiten. Ebaykram aus dubiosen Quellen möchte ich nicht kaufen und bei MTP Racing steht "jetzt die neue Längsregler Technology gleichzusetzen mit den Shindegen SH847AA. der SH847AA ersezt den SH775." Das klingt ja nicht nach original.

Woher bekomme ich einen passenden, Stator aus seriöser Quelle?

 

Vielen Dank schon mal an dieser Stelle, für Eure Hilfsbereitschaft, einem mittlerweile limaverwirrten Tigerfahrer zu helfen :D

 

viele Grüße

Ralf

 

 

Link to post
Share on other sites

Der SH775 kann soweit ich weiß nur so um die 30A. Was gerade so geht. Der SH847 50A. Seriöse Quelle? Ich habe den original SH847 Suzuki Regler von der VStrom über KFM bestellt und bekommen. War zwar am teuersten aber zum Zeitpunkt wo ich ihn gekauft habe, gab es ihn auch nirgendwo anders als beim Suzuki Dealer oder KFM. Der Regler ist problemlos und wird nicht mal handwarm. Mit der Limavon Götz hätte ich so meine Probleme. Der sieht nach Electrosport aus. Mehr sage ich dazu nicht.

Edited by Mk3103
Was vergessen
Link to post
Share on other sites

Hallo Ralf, Ich habe den SH847 direkt vom örtlichen Suzuki Händler. Nicht ganz billig,aber original.

Und die Lima entweder neu wickeln lassen zb. bei Motek oder eventuell neu bei Electrex in England, da hat mein Vorredner wohl gute Erfahrungen gemacht.

Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen, hallo Ralf

 

Hier jetzt noch mein Senf dazu.

Also den SH775 solltest Du definitiv nicht nehmen. Der hat sich in der Praxis nicht bewährt.

1. Regelt der nur bis zu einer gewissen Drehzahl. Wird diese Überschritten schickt er meist Überspannungen ins Bordnetz, welche im günstigen Fall die Glühbirnen und im teureren Fall die Batterie killen...

2. Von der Leistung (Ampère) kommt der allenfalls auch an den Anschlag.

 

Vom MTP SH847AA rate ich Dir auch ab. Das ist ein Nachbau und mit höchster Wahrscheinlichkeit kein Serienregler. Da kannst Du gleich den OEM Regler von Triumph weiter verwenden...

 

Zu empfehlen sind aus meiner bald 10 jährigen Erfahrung in dem Gebiet der SH847 aus verlässlichen Quellen (original Suzuki Ersatzteil) oder der Compu-Fire 55402 aus verlässlichen Quellen (Du weisst von wo :P).

 

Mit diesen beiden Reglern habe ich intensive Testläufe gemacht und die Laufen in unseren Lima anfälligen aprilias sehr konstant.

Auch der Betrieb mit LiFePO's ist kein Problem.

 

Zum Thema Stator verweise ich Dich an Starfighter1967, welcher hier und im T5net einen sehr guten Ruf geniesst. Er wird Dir sicher einen passenden Stator empfehlen.

Denn auch bei den Statoren gilt. Es gibt leider unheimlich viel Schrott im Netz zu kaufen. Hier aus dem Nadelhaufen, die qualitativ gute Nadel zu finden, dass ist die Herausforderung. Und die Nadel muss nicht immer die Teuerste sein...

 

Gruss und viel Erfolg

René

 

Link to post
Share on other sites
Am 29.3.2020 um 18:19 schrieb RAB:

 

   ...   Woher bekomme ich einen der Längsregler aus seriöser Quoelle.  ...   

 

Hallo Ralf, 

schreibe Mal Frank (FraBe) an. Ich glaube, der fährt mittlerweile mit optimierter Generatoranlage rum. Sollte eigentlich auch weiter oben stehen! Viel Erfolg!

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Moin zusammen, 

und ja Jürgen, habe ich. Sauberes, beinahe plug and play Reglerset mit komplett fertig konfektionierten Kabeln, Steckern und Klemmen von René. Tipper ihn einfach an, hat alle Daten von unserem Projekt (brauchst nicht mal groß nachzudenken). 

Besser und passgenauer geht's nicht. Steht alles hier im Tread (ein wenig scrollen und lesen schadt ja nix ;) ). Und Fotos sind auch dabei. 

 

Mein Stator sah noch fein aus (optisch und messtechnisch), ist also außen vor. 

LG Frank 

 

Edited by FraBe
Link to post
Share on other sites

Erst einmal vielen Dank für Eure Tipps und die schnelle Hilfe.

 

Der Regler ist schon bei Renè bestellt. Den Lima-Stator schaue ich mir nächste Woche mal ganz genau an und dann entscheide ich, ob dieser ebenfalls ersetzt wird. Ehrlich gesagt, tendiere ich dazu, da ich es mittlerweile leid bin, alle 2 Jahre eine neue Batterie zu kaufen. Neben den ökonomischen Gründen ist das ja auch ökologisch nicht wirklich sinnvoll.

 

Viele Grüße & bleibt gesund :-)

Ralf 

Link to post
Share on other sites
Am 30.3.2020 um 19:28 schrieb Gummikuhfan:

 

Hallo Ralf, 

schreibe Mal Frank (FraBe) an. Ich glaube, der fährt mittlerweile mit optimierter Generatoranlage rum. Sollte eigentlich auch weiter oben stehen! Viel Erfolg!

Von René (ich meine Frank hat ihn für mich bestellt) habe ich meinen jetzigen auch bezogen, nachdem mein erster "woanders" gekaufter "Längsregler" meine Batterie zerkocht hat und die H7 Glühlampen im Minutentakt zerschossen haben. Ich hatte teilweise bei 6000 U/Min über 18 Volt Ladespannung. Glück gehabt, dass mein Bordnetz sich nicht zerlegt hat. Seitdem ist alles perfekt. Den Stator hatte ich auch bei MOTEK neu wickeln lassen.

Edited by Hasberger Tiger
Korrektur
Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...

Hallo

Habe meine Lima  + Regler vor 2 Jahren getauscht,

läuft alles prima.

Jetzt habe ich leichten Ölnebel um den Stecker.

Kann ich um den Stecker mit Silikon abdichten?,oder ist das evt als (entlüftung) gedacht ??

Also wenn zu zu heiss?

:innocent:

IMG_20201018_152942.jpg

Link to post
Share on other sites

Moin Dänny,

die Kabel in der Durchführung und die Durchführung gegen das Gehäuse mit Motordichtmittel (z.B. Teroson o.ä.) abdichten. An der Stelle soll kein Ölnebel austreten.

 

Schöne Grüße

Jens

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb xxltiger:

   ...   Habe meine Lima  + Regler vor 2 Jahren getauscht,

läuft alles prima.

Jetzt habe ich leichten Ölnebel um den Stecker.

Kann ich um den Stecker mit Silikon abdichten?   ...   

 

Hi,

 

wie Holger schon schrieb, die Kabeldurchführung ist mit wärmebeständigen Dichtmittel verschlossen. Wenn du das selber gemacht hast, bist du wohl etwas zu sparsam mit dem Zeug umgegangen. Jetzt im Nachhinein das dicht zu bekommen, wird nicht ganz einfach sein. Berichte mal weiter. 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Gummikuhfan:

 

Hi,

 

wie Holger schon schrieb, die Kabeldurchführung ist mit wärmebeständigen Dichtmittel verschlossen. Wenn du das selber gemacht hast, bist du wohl etwas zu sparsam mit dem Zeug umgegangen. Jetzt im Nachhinein das dicht zu bekommen, wird nicht ganz einfach sein. Berichte mal weiter. 

Werde es mit Dichtmasse so gut es geht verschliessen,Tiger geht dann in Winterschlaf.

Link to post
Share on other sites

So ,abgedichtet hält bestens und Dicht.

Sugru, Formbarer Kleber

IMG_20201025_175450.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Moin zusammen,

bei mir ist es jetzt auch so weit. Mein Tiger hat etwa 60.000 km. Batterie tot und starter nicht mehr. Dabei habe ich die Batterie erst im Sommer bei Tante Louise gekauft. :angry:. Das ist ein sehr informativer Thread hier und praktisch, dass er auch gerade wieder aktuell da ist.... :wistle:.

Eine einfache Frge vorweg, bevor ich dran gehe. Läuft das Öl aus, wenn man den Limadeckel aufmacht?

Danke

LG

Matthias

Edited by mattiger1050
Link to post
Share on other sites

Auch Moin,

Öl läuft da nur minmal raus. Wenn du einen Hauptständer hast, dann leg links ein brett unter, so dass die Maschine nach rechts geneigt ist, dann läuft da wahrscheinlich gar nichts raus, lohnt aber kaum den Aufwand.

Wahrscheinlich geht die Dichtung beim öffnen des Deckels kaputt. Ich streiche neue Dichtungen immer mit simplem Schmierfett ein, dann lösen die sich auch nach Jahren noch Beschädigungsfrei.

Am Kabelanschluß solltest du das Gummiteil unbedingt mit etwas hitzebeständigem Siliko (Dirko HT o.ä.) einsetzen, sonst wird das undicht, aber das wurde ja alles schon gesagt.

Meine Meinung zu Batterie ist hinlänglich bekannt: Es muss keine tolle Hightech-teuer-Batterie sein, eine gute AGM, möglichst frischen Herstellungsdatums tuts genauso.

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Am 10.11.2020 um 08:33 schrieb mattiger1050:

Moin zusammen,

bei mir ist es jetzt auch so weit. Mein Tiger hat etwa 60.000 km. Batterie tot und starter nicht mehr. Dabei habe ich die Batterie erst im Sommer bei Tante Louise gekauft. :angry:. Das ist ein sehr informativer Thread hier und praktisch, dass er auch gerade wieder aktuell da ist.... :wistle:.

Eine einfache Frge vorweg, bevor ich dran gehe. Läuft das Öl aus, wenn man den Limadeckel aufmacht?

Danke

LG

Matthias

 

 

^^

 

https://www.tigerhome.de/index.php?/topic/31196-lima-oder-lichtmaschinenregler/&do=findComment&comment=446882

 

LG Frank 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Moin, 

Habe gerade mal in diesen Regler threax rein gelesen. Was ist denn mit  den Standard mosfetreglern von Honda? Die müssten doch auch gehen? Ich habe einen für meine ntv gekauft für 25€ :huh:

LG

Matthias

Link to post
Share on other sites

Hallo Matthias, 

gelesen schon, aber wohl nicht verstanden. 

Alles, was kein Längsregler ist, wird nicht funktionieren. 

Und selbst da ist der compufire 55402 allen anderen Lösungen schlicht überlegen, da er die max. Spannung von 14,25V hat). Selbst der Sh847 zickt wohl rum (siehe Post von Michael, mk3103) . 

Du wirst mit dem Set von René alles richtig machen. 

Ob du den Stator und die Batterie zudem erneuern musst, ist eine Frage der Optik/Messwerte. Mein Stator ist original und gut. Regler und Batterie sind erneuert und auch einwandfrei seit dem (1 Jahr und 9 Monate). 

 

LG Frank 

PS: Nächste Saison gibt es einen netten Lifepo4. 

 

Edited by FraBe
Link to post
Share on other sites

Hohoho, der SH847 zickt überhaupt nicht rum. Wenn genaues gewünscht wird dann Mal im triumprat Forum nach dem Post von Decosse suchen. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Das ist der Post von DEcosse. https://www.triumphrat.net/threads/charging-system-diagnostics-rectifier-regulator-upgrade.104504/

 

Nach meiner Meinung sehr zu empfehlen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Mk3103:

Hohoho, der SH847 zickt überhaupt nicht rum. Wenn genaues gewünscht wird dann Mal im triumprat Forum nach dem Post von Decosse suchen. 

Moin,

das kann ich nur unterstreichen, der SH847 ist absolut problemlos, ich habe mittlerweile fast 10 Maschinen damit umgerüstet.

 

Gruß 

Martin

Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb FraBe:

Hallo Matthias, 

gelesen schon, aber wohl nicht verstanden. 

Alles, was kein Längsregler ist, wird nicht funktionieren. 

Und selbst da ist der compufire 55402 allen anderen Lösungen schlicht überlegen, da er die max. Spannung von 14,25V hat). Selbst der Sh847 zickt wohl rum (siehe Post von Michael, mk3103) . 

Du wirst mit dem Set von René alles richtig machen. 

Ob du den Stator und die Batterie zudem erneuern musst, ist eine Frage der Optik/Messwerte. Mein Stator ist original und gut. Regler und Batterie sind erneuert und auch einwandfrei seit dem (1 Jahr und 9 Monate). 

 

LG Frank 

PS: Nächste Saison gibt es einen netten Lifepo4. 

 

Danke erstmal, 

Der honda regler ist auch ein längsregler das shuntreglerproblem gibt bei den hondas auch, zwar selten, aber es ist da. Die frage ist und das kann ich nicht beurteilen, ob die für die triumph ausreichend sind

Link to post
Share on other sites

Der SH847 ist auf 50A ausgelegt. Der wird im Betrieb gerade Mal handwarm. Probleme gibt's erst ab so ca. 12000U/min Drehzahlen. Erreichen wir mit den Tigern erst gar nicht. Zumindest meine nicht.

Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Mk3103:

Hohoho, der SH847 zickt überhaupt nicht rum. Wenn genaues gewünscht wird dann Mal im triumprat Forum nach dem Post von Decosse suchen. 

 

Sorry, da habe ich deinen Post unten auf Seite 8 missverstanden :wistle:

 

LG Frank 

 

Also Fakt, beide gehen :)

 

 

Link to post
Share on other sites

Das ist der mosfet von der honda. Weiß einer was der kann?

IMG_20201116_143651.jpg

IMG_20201116_143648.jpg

Edited by mattiger1050
Link to post
Share on other sites

Nochmal grundsätzlich, soweit ich das bisher gespeichert habe, sind SH Regler Shuntregler, also Querregler. FHRegler sind Längsregler. ???????

 

Link to post
Share on other sites

Würde ich so nicht unterschreiben. Bei Shindengen SH = Längs oder Serien Regler. FH = Quer oder Shuntregler. Andere Hersteller?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...