Jump to content

Am 23.03.2019 ist das Forum aus Protest gegen Artikel 13 für einen Tag Offline.

Recommended Posts

 

Guten Morgen allerseits J

 

Ich hatte ein Garmin Oregon, welches ich aber nun endgültig verkauft habe.

 

Ich möchte mir nun eine Smartphone Lösung ans Mopped bauen.

 

A: welches günstige Smartphone kommt dafür in Frage ? ( Wasserdicht, Größe, Bedienbarkeit )

 

B: bereits vorhanden ist ein Ram Mount Halter..das wäre meine bevorzugte Befestigung.

C: Welche App bietet die beste Möglichkeit einfach nur touren zu fahren ( offline )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu A:

wasserdicht ist in der holzklasse als auch der oberklasse wieder am aussterben, ein motorola moto G3 wird bei uns im stammtisch seit fast 2 jahren ohne tasche nur in einem 3d selbst gedruckten halter gefahren, alternativ bietet sich ein samsung xcover 4 oder sony xperia M5 an alle zwischen 180 - 250€ aber auch schon älter (gibt beispielsweise auch schon das motorola moto G5 von 2017 für 170€ ... nicht wasserdicht)

 

von china handys und handys nicht mit qualcomm cpu würde ich abraten, die motorolas werden auch immer gut offiziell von lineage unterstützt ... wenns mal keine software mehr gibt bzw. du das handy "abspecken" willst

 

16GB sind pflicht damit nach abzug von system und bloatware noch was für apps & karten übrig bleibt ... außer du installierst gleich lineage ...

 

achtung:

samsung verwehrt seinen günstigen modellen die option die sd-karte als internen speicher (speichererweiterung) zu formatieren, das geht nur mit root & patch !

 

https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=umtsover&bpmax=0-300&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&sort=p&bl1_id=30&xf=148_Android~152_5~157_16384~162_wasserdicht+(Spritz-%2FStrahlwasser)~162_wasserdicht+(Untertauchen)~3229_2015~842_1280x720

 

zu B:

überleg dir ob du nicht lieber eine wasserdichte tasche / halter nimmst und dann ein aktuelles handy wie z.b. das G5 (2017, 5") oder wenn du was größeres willst noch ein G4 plus (2016, 5,5")

 

zu C:

apps, pro & contra, fallstricke etc.

http://www.tigerhome.de/index.php?/topic/30202-navi-apps-fuer-den-motorrad-einsatz/

 

aber überleg dir das wirklich, ein handy + tasche + powerbank (= kein kabel) wird dich fast gleich teuer kommen wie z.b. ein TT4x0 oder garmin 390 im angebot (ca. 270€)  ==> am 11 juli ist amazonen prime day, da wirds die sicher wieder geben !

 

ich hab mich auch erst dagegen geweht ... aber ein richtiges navi ist einfacher zu bedienen ...

 

ziel eingeben, kurvige route, aktuelle HW / SW ==> TT

vorgeplante route (GPX) möglichst genau abfahren, tourguides, ältere HW / SW ==> garmin

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich fahre einfach zu wenig das ich ein hochwertiges Navi bräuchte.

Daher meine Überlegung mit dem Handy. Eigentlich muß ich ja nur mein aktuelles Handy ( Samsung A3 ) gg. eines der oben genannten Handys tauschen ( = keine Kosten )

 

Handytasche und powerbank ( ebenfalls vorhanden ).. fertig.

 

Motorola G4 hat mein Junior, sehr schöne Größe und kann soweit alles was ich brauche...

 

Ich denke das G5 oder das G4 plus wären mein Favorit dann mit der Tasche !

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.tigerhome.de/index.php?/topic/30202-navi-apps-fuer-den-motorrad-einsatz/&page=2#comment-358112

 

richtig, so weit war ich auch, ich fahre ... fuhr ... auch wenig mit navi, wollte das geld nicht ausgeben und wollte das ja vorhandene handy nutzen ... bis ich beim stop im eiscafe mal was im internet nachschauen, ein bild machen, whatsapp lesen etc. wollte

 

und dann ging es mir irgendwann schnell auf den keks bei jedem stop ständig das handy aus der halterung / tasche raus und später wieder rein, mit dem USB kabel zu fummeln (navigation schluckt strom !) und vorm losfahren das handy bereit zu machen (navi app wechseln ... mist abgestürzt, route neuladen etc.) und bedienung mit handschuhen ist auch ein krampf

 

dann dachte ich mir ein dediziertes navi handy zu nutzen was aber vom preis aufs selbe kommt aber lange nicht die nutzbarkeit hat und dann doch eines der kleinen günstigen motorrad navis gekauft habe ... am pc route aufspielen / am gerät programmieren / adresse eingeben, in die (abschließbare) halterung stecken, fertig ... und ich muss mich nicht mehr drum kümmern bis ich wieder zu hause bin.

 

bzw. mittlerweile fahre ich auf jeder tour auch als mitfahrer in der gruppe mit navi, allein schon weil es mir auch ohne die route die strecke vor mir auf der karte anzeigt (enge kurven, spitzkehren etc.)

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis vor kurzem war ich Besitzer eines 395 Zumo. Dann habe ich die neue Navigon Cruiser Software getestet und umgehend das Zumo verkauft. Nach Wochen des ausgiebigen Testens bereue ich die Entscheidung nicht. 

Läuft bei mir auf nem iPhone SE. Als Halter RamMount mit X-Grip. als Hülle Lifeproof Nüüd. Hält auch Offroad bombenfest. 

Software ist zig-mal schneller und flüssiger als Zumo, Features genial und sofern noch nicht ausgereift gehen sie in die richtige Richtung. Läuft übrigens so stromsparend, dass ich mir auch über mehrere Stunden bei voller Helligkeit das Laden spare. Vorteil ist, man hat halt nicht nochmal ein Teil mehr dabei!

Aber das Beste: Die Jungs haben eine Facebookseite sowie einen Blog mit Mailkontakt und reagieren auf Vorschläge oder Kritiken. Die sind tatsächlich ansprechbare -vermutlich- menschliche Wesen, die man kontaktieren kann :-)

Ist ja heute nicht mehr selbstverständlich...

gruß

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎07‎.‎07‎.‎2017 at 22:53 schrieb lupo:

Software ist zig-mal schneller und flüssiger als Zumo

 

u.a. deswegen habe ich ein TT :wistle:

aber hast schon recht, die apps sind noch schneller / flüssiger etc. auch als das TT ... wenn sie nicht abstürzen :wacko:

 

Am ‎07‎.‎07‎.‎2017 at 22:53 schrieb lupo:

Läuft übrigens so stromsparend, dass ich mir auch über mehrere Stunden bei voller Helligkeit das Laden spare

 

das mag auch an deinem iphone hängen, die android handys welche ich hierzu benutzt habe halten max. so 3-4h mit gps aktiv, deßhalb auch das ladekabel gefummel bzw. der gedanke an eine tasche inkl. powerbank drin etc.

 

Am ‎07‎.‎07‎.‎2017 at 22:53 schrieb lupo:

Hülle Lifeproof Nüüd

 

leider gibt es so schöne wasserdichte taschen mit knöpfen etc. meist nur für die top handys (iphone, samsung Sx) ... welche ich dann aber nicht freiwillig ans motorrad klemmen würde ... und ich zu geizig für bin (>300€ für n handy geht gar nicht, für nen plastikbomber (samsung) in 1000 jahren nicht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi, 

hab mir vor längerer Zeit mal das TT Vio angeschaut, soll ja eigentlich für Roller sein.

Das Prinzip finde ich ja gut aber noch hapert es am Funktionsumfang wie Kurvig oder ähnliches.. aber wer weiß was noch kommt und liegt letztlich ja auch dran wozu derjenige es haben möchte..

Nur von A nach B sicher ok.. 

 

muss man meiner Meinung mal abwarten was die TT Entwickler da nun noch alles mit rein bauen....

 

lg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Schmitty:

hi, 

hab mir vor längerer Zeit mal das TT Vio angeschaut, soll ja eigentlich für Roller sein.

...

muss man meiner Meinung mal abwarten was die TT Entwickler da nun noch alles mit rein bauen....

...

 

Garantiert weniger als bei den "Ridern", da ein anderes Klientel mit anderen Anforderungen bedient wird. Und man will sicher nicht den eigenen teureren Geräten Konkurrenz machen.

 

Grüße,

DonMauzo / Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist  auch nur  las Hinweis zu verstehen.. und wenn man in den Foren liest soll da angeblich noch einiges kommen was Navigation über My Drive (und wenn das voll umfänglich gehen sollte) kann es sicher für den ein oder anderen was sein... aber..

 

https://de.discussions.tomtom.com/tomtom-vio-481/vio-kann-keine-kurvenreiche-strecke-981878/index2.html

wird auch heftig diskutiert in den TT Forum aber es scheint auch wohl so zu sein das hier von Seiten TT geblockt wird ......wobei immer die Aussage kommt es wird geprüft ob und wie aber....

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

muss zugeben ich hatte bei der ersten vorstellung auch über ein VIO am spiegel nachgedacht, aber beim überfliegen der infos auf der webseite damals und den erfahrungen mit der TT handy app beim navi app test war mir klar das es max. eine punkt zu punkt navigation mit vielleicht ein paar zwischenpunkten (tt app damals max. 4 routenpunkte) geben wird

 

also der zielgruppe nach ein rollernavi für die stadt von A nach B über C aber keines für einen tourenfahrer mit geplanten touren etc. ... schade

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ideal wäre ein hochwertiges Display, welches den Bildschirm des Smartphones spiegelt. Da könnte das Smartphone gut geschützt, mit Strom versorgt im Tankrucksack bleiben und das Display könnte entsprechend groß ausgelegt werden und all das bieten, was die Smartphone Displays nicht leisten können im Bezug auf Ablesbarkeit bei Sonne, Wasserdichtheit etc.

Seltsam, dass da noch keiner drauf gekommen ist.

 

Für die Autos gibt es sowas ähnliches ja mit Carplay, Mirrorlink, etc. ja schon.

Mal gespannt, wann der erste Motorradhersteller das feature anbietet, die neuste Motorradgeneration hat ja quasi schon entsprechende Displays.

Könnte dann aussehen wie das digitale Cockpit bei den Auto Herstellern. Aber als Nachrüßtlösung nicht möglich.

Bearbeitet: von wernerz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal eine Anmerkung von einem Garmin-Nutzer: gelegentlich lasse ich mich auch vom Handy führen, das bleibt dann aber in der Tasche und spricht mir seine Anweisungen in den Helm. Das ist, abgesehen von der Sprechgarnitur, sicher die günstigste Variante. Ne Gruppe führen würde ich so allerdings nicht, wenns eng wird in der Stadt muss man doch sehr aufpassen wo sie hinwill.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb wernerz:

Mal gespannt, wann der erste Motorradhersteller das feature anbietet, die neuste Motorradgeneration hat ja quasi schon entsprechende Displays.

 

die cockpit hersteller haben damit ja auch schon geworben, zumindest eines (conti oder bosch) habe ich schon auf bildern mit einer großflächigen navi straßen anzeige (nicht nur pfeile) gesehen, sah von der anzeige her nach zusammenarbeit mit TT aus

 

allerdings hat bis heute kein motorrad hersteller das in sein cockpit integriert (sind ja jetzt doch schon einige unterwegs) und selbst bmw wird dies nicht integrieren damit sie ihren navigator weiter teuer verkaufen können :nono1:

 

BMW Motorrad Sonderausstattung Connectivity ab 2018

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0272424DE/bmw-motorrad-bringt-sonderausstattung-connectivity-multifunktionale-instrumentenkombination-mit-6-5-zoll-grossem-vollfarb-tft-display-und-vielen-features?language=de

 

da könnte ich :kotz:

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

keine Ahnung

Bearbeitet: von xperia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@xperia

 

von was und wem hast du es eigentlich ?

 

bei den völlig anzutreffenden antworten / beschuldigungen habe ich das gefühl das du keinen der obigen beiträge wirklich gelesen hast ...

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Xperia

 

darf ich mir nach deinem harten Angriff überhaupt noch trauen dir zu wiedersprechen ?? :wacko:

 

Ich fahre seit mehr als 4 Jahren mit nem einfachen Samsung Xcover (OK....ist n Outdoorhandy für 170€) an ner ganz primitiven Lenkerhalterung an meiner CX500E spazieren

metergenaue Navigation.....deutlich genauer als mein TT und auch besser als das Garmin meines Kumpels

immer Up to Date....Updates sobald ich im Wlan bin.....das TT muss ich vor jeder Urlaubsplanung extra updaten

bisher auf rund 200tkm (zweihundertausend !) keine Ausfallerscheinungen am Handy

....aber innerhalb von 20tkm mehrere defekte orig. Stromversorgungen am TT

 

ich nutze auf dem Handy die kostenlose App Mapfaktor Navigator mit Openstreetmaps

und bin superzufrieden.....nutze das Teil auch gelegentlich im Auto und kann dann trotz Navi via Freisprecheinrichtung auch noch telebimmelfonen

 

auf der Tiger nutze ich n billiges Navgear von Pearl.....ungenauer, langsamer, und die Blauzahnverbindung zum Helm funzt nicht so gut wie vom Handy.

 

einziger echter Vorteil der echten Navis: sie sind mit Handschuh zu bedienen !!....da geht am Handy nicht !....letzteres hat aber den Vorteil, dass man wärend der Fahrt erst garnicht in Versuchung kommt am Handy rumm zu fingern !   :oldguy2:

 

 

so.....Xperia....darfst weiter dein Navi nutzen

ich hoffe dir wirft niemand vor, dass du nicht fähig bist mit nem Handy umzugehen   :totlach:

 

 

 

Gruß

Tom

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja der voll lustige Fred hier... :-)  :-)

Wehe man benützt das falsche Gerät...

Aber ich habe die Empfehlungen hier wirklich ernst genommen und gleich mal den Vibrationsalarm bei meinem Phone deaktiviert. ;-)

:totlach:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb lupo:

Wehe man benützt das falsche Gerät...

 

[skunk mode on]

 

eigentlich nur wenn man kein garmin benutzt bzw. es irgendwie kritisiert ... die TT nutzer sind da nicht so verklemmt die, wissen das und wo ihr navi macken hat und halten damit auch nicht hinterm berg :wistle:

 

[skunk mode off]

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich seh das sportlich und überhaupt nicht als Angriff. Ist doch ganz interessant was hier so zusammengetragen wird.

Grundsätzlich sehe ich weiterhin das Smartphone als die Lösung der Zukunft. Das Garmin hat mir gebraucht noch gutes Geld gebracht .

ich werde schon was finden und freue mich auf die erste Tour mit einem Smartphone und eine entsprechenden App.

Das ist dann "für mich" denke ich die beste Lösung, genau wie das Garmin hier für einige die beste Lösung ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe die App "Scenic" (nur für iOS also Apfel) jetzt schon einige Zeit in Nutzung!

 

Routenimport(von der Villa per Mail kostet etwas) sonst lässt sich das super nutzen! Der Import funktioniert auch gut! 

Routenplanung mittels Option "kurvig" und "Autobahn meiden" ist sehr nett!

 

Tracking (Aufnahme von Strecken während des fahrens) ist auch möglich und hinterher kann man die aufgenommene Strecke wieder abfahren!

Oder am Bildschirm mal eben eine Route mittels Wegpunkte selbst bestimmen zum abfahren gelingt auch innerhalb weniger Minuten! 

 

Ich habe eine Wasserdichte Halterung für das iPhone am Lenker(mit zusätzlichem Sicherungsseil?) und ne Ladesteckdose dazu - ohne Laden wirds sicher schwierig.

 

Denkbar wäre auch das Handy ins Kartenfach vom Tankrucksack zu legen...

 

Ich bin mit der Lösung zufrieden: "one for all" nutze das Handy auch zum tracken bzw navigieren aufm MTB und im Auto und brauche so nicht unterschiedliche Geräte usw... ?

 

Gruß vom Hai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎13‎.‎07‎.‎2017 at 11:33 schrieb speedtriple900:

ich werde schon was finden und freue mich auf die erste Tour mit einem Smartphone und eine entsprechenden App.

 

 

schau dir mal meinen beitrag über die handy apps an, es gibt ja auch kostenlose apps (z.b. osmand) bzw. es sind welche in der entwicklung (z.b. kurviger.de). auch kostenpflichtige kommen immer mehr (z.b. demnächst auch tyre)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Navigon Cruiser installiert auf meine Huawei P9 und konnte es ausgiebig testen.

 

Meine Fazit, die werden die normale Motorrad und Auto Navigation bald ersetzen, die Software ist schnell und immer aktuell, die kosten Punkt fällt kaum ins Auge. Die Vorteil der Software ist die Möglichkeit alles vor Ort am Mobile zu Planen, man muss nicht stunden lang am PC sitzen. 

 

Ein negativ ist das die Software die Akku schneller saugt als es vom Stecker geladen wird, meine Kumpel hat mit seine iPhone 7 die gleiche Problem gehabt., hoffentlich bekommt Navigon das schnell im griff.

 

Das schöne an die Software ist die Möglichkeit spontan zu planen und das mit weniger Handgriffe, sofern man ein Netzwerk Verbindung hat bzw. das Handy ist online, werden aktuelle Stau Meldung und Baustellen in die Routenplanung hineingezogen.

 

Preislich ist das Nutzung der Software auch an Motorrad Fahre angepasst, Monatlich, Jährlich oder Lebenslang, ich habe mich entschieden vorerst auf ein Jahr, man weiß nie was noch kommen könnte, immerhin ist die ein Jahr mit 14,99€ ein Bruchteil von das was ein Komplette Karten Update zur Zeit bei die meisten Auto und Motorrad Navi´s kostet.

 

Ich würde vorerst meine Garmin Zumo behalten, aber die Zeiten der Feste Navi sind gezählt.

 

Als Fixierung am Motorrad habe ich die Ramlock Adapter der Firma SP-Connect benutzt, ein wirklich tolle Lösung, alles sitzt bombenfest und ist schnell zu montiere/abmontieren. Da das Handy am Lenker sitzt, kann ich mit ein ca. 20cm lange Ladekabel direkt aus der Dose laden.

Ich muss nur ein Wasserdichte Lösung finden, zur Zeit fast nur für iPhone oder Samsung S7/8 zu finden. 

 

 

 

Bearbeitet: von Slaine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Slaine:

Ich muss nur ein Wasserdichte Lösung finden, zur Zeit fast nur für iPhone oder Samsung S7/8 zu finden. 

 

 

 

Schau Dir mal das Nüüd von Lifeproof an. Ist wasserdicht bis 2 m (so tief fährst Du eh nicht) und es ist KEINE Folie auf dem Display nötig. Dadurch steigert sich die Ablesbarkeit bei Sonne deutlich.

Die Geschichte mit dem Strom: Wenn Du ein vernünftiges Ladeteil benutzt wird das Phone locker geladen. Achte auf die Stromausbeute der Ladeteile. Die ist unterschiedlich je Hersteller. Je höher desto besser. Nur bei der Spannung muß natürlich der Wert stimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4 hours ago, lupo said:

Schau Dir mal das Nüüd von Lifeproof an. Ist wasserdicht bis 2 m (so tief fährst Du eh nicht) und es ist KEINE Folie auf dem Display nötig. Dadurch steigert sich die Ablesbarkeit bei Sonne deutlich.

Die Geschichte mit dem Strom: Wenn Du ein vernünftiges Ladeteil benutzt wird das Phone locker geladen. Achte auf die Stromausbeute der Ladeteile. Die ist unterschiedlich je Hersteller. Je höher desto besser. Nur bei der Spannung muß natürlich der Wert stimmen.

 

Ich habe ein Huawei P9, leider gibt es sowas zur Zeit nicht, die werden NUR für iPhone und Samsung gemacht. Als lade Adapter habe ich ein Bikemonkey, der schafft angeblich 2A, 5v. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Slaine:

 

Ich habe ein Huawei P9, leider gibt es sowas zur Zeit nicht, die werden NUR für iPhone und Samsung gemacht. Als lade Adapter habe ich ein Bikemonkey, der schafft angeblich 2A, 5v. 

2A ist in der Tat nicht besonders viel.

Der Stromverbrauch hat vermutlich weniger mit der App als mit dem Dauerhaft leuchtetem Display zu tun? Zumindest bei der iPhone Version ist der Verbrauch erstaunlich gering, auf jeden Fall wesentlich weniger als bei der normalen Navigon Software. Laut Cruiser Programmierer ist da auch sehr viel passiert.

Zum Laden: Laut USB Specs werden Ladeströme bis 5A zur Verfügung gestellt. Wir sprechen also von einem 10W Lader in Deinem Fall und einem 25W Lader in den max. Konfigurationen. Wobei auch höhere Ladeströme möglich sind. Wichtig ist die konstante Ladespannung. Die darf nur 5V  +/- 5% betragen. Also etwa 4,75V-5,25V.

Viele Leute haben Panik vor unterschiedlicher Amper Zahl. Ist aber wie im Haushalt. Steckdose mit 230V +/- x%, aber ob Dein Toaster an ner Dose die mit 16A abgesichert ist oder mit 125A ist dem Toaster erst mal egal. Einziger Unterschied, an die eine Leitung kannst Du nur ein paar Toaster hängen, an die andere viele Toaster. Mahlzeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 5 Stunden schrieb Slaine:

Ich habe ein Huawei P9, leider gibt es sowas zur Zeit nicht, die werden NUR für iPhone und Samsung gemacht.

 

es gibt aber verschiedene universelle taschen / hüllen / schalen welche eine relativ dünne, straffe "matte" folie vorne haben, die funktionieren bzw. unterstützen oft die bedienung mit handschuhen. das gilt nicht für die dicken normalen folien wie sie an den günstigen (fahrrad) taschen z.b. von pearl, beute bucht oder amazonen aber auch sw-motech taschen dran sind.

 

vor einer Stunde schrieb lupo:

2A ist in der Tat nicht besonders viel.

 

für einen normalen USB 2.0 adapter ohne spezielle, teils hersteller spezifische fast charge, quick charge etc. unterstützung ist das aber eigentlich schon das ende der fahnenstange, die meisten handelsüblichen (billigen) adapter geben nicht mehr als 2.1A raus bzw. sind da limitiert.

 

ausserdem muss für mehr strom der adapter (spezifikation & kommunikation bzw. entsprechende widerstands codierung), ein nicht zu langes kabel (spannungs abfall bei geringem querschnitt der USB leitungen) und handy (vorgabe des herstellers wieviel das handy zieht) mitspielen (was nützt es wenn der adapter 2A liefern kann das handy aber nur 0,5A zieht...).

 

auch wenns nicht so aussieht ist das ein komplexes thema (erst recht mit USB 3.x), auch wenn dann 99A auf dem adapter stehen heißt das nicht das diese auch durch die leitung gehen ... zumindest kurzzeitig :wistle:

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Merkosh, Du hast da schon recht, USB 2.0 ist auf weniger ausgelegt. Deswegen dauert es auch je nach Laptop-USB-Anschluss unterschiedlich lange zu laden. immerhin gibt es bei manchen Rechnern Ports die speziell zum Laden mehr Saft liefern. 

Kabel ist auch wichtig. Richtig. Ich verwendete bis vor kurzem ein original Apple Kabel plus stinknormaler USB Verlängerung. Bei meinem iPad mini (übrigens auch eine nette Navi Alternative, trägt halt "etwas" auf ?) war bei 70% Laden Schluss. Verlängerung raus und alles wieder gut. 

Trotzdem ist im obigen Fall der Lader der Flaschenhals und weniger die Software. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip geht es nur um das Aufladen am Lenker, da haben wir ein Steckdose und man benötigt nur ein 15-25 cm Kabel, die hatte ich bereits beruchsichtigt, die suche nach ein 12V DIN Stecker der mehr als 2A liefert ist aber ein Problem.

Ja, ich könnte was direkt am Batterie anschließen oder einiges am Handy abschalten um Strom zu sparen, ändert aber nicht die Fakt das die Software viel strom frisst, meine Kumpel mit ein neuen iPhone 7 hatte das gleiche Problem, also ist Verbesserungs potential bei Navigon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.7.2017 at 09:36 schrieb Slaine:

meine Kumpel mit ein neuen iPhone 7 hatte das gleiche Problem, also ist Verbesserungs potential bei Navigon.

hmm... das ist seltsam. Beim iPhone SE kann ich das in keinster Weise nachvollziehen. Der Hauptunterschied bei den Phones ist aber natürlich die Displaygröße und wenn die natürlich dauernd an und auf Voll-Last iat, dann gehen Eure Phones im Vergleich zu meinem kleinen Display beim SE natürlich schneller in die Knie.

Hast Du mal Navigon angeschrieben? Haben sowohl ne Facebookseite als auch nen Weblink unter Navigon-Cruiser und antworten sehr schnell bei solchen Fragen.

vor 23 Stunden schrieb Barrebreu:

Auch ne Idee, macht ein Kumpel von mir an seiner Indian Scout so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Powerpack habe ich, ist aber kein Lösung für mich.

Bearbeitet: von Slaine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch glück habe ich an ein Samsung S7 für wenig Geld gekauft. Zusammen mit ein SP-Connect gehäuse und Ramlock ist das Teil am Lenker montiert. Mit laufende Software wird zwar nicht mehr als 1-2% in die Std. Geladen aber es verliert kein Ladung, somit ist mein Problem mit der Huawei P9 Historie.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HmmmB), verstehe ich nicht: Iphone 7 mit Cruiser, Bluetooth, Musicplayer und Displayhelligkeit auf 100% und ein 2A USB-DIN Adapter reicht vollkommen aus, läd zwar nicht mit 30% pro Stunde, aber wenn ich nach einem Tag fahren nach Hause komme, dann ist der Accu auf jeden Fall voll, ich benutze auch auch ein 15cm Ladekabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2017 at 08:24 schrieb Klamo:

HmmmB), verstehe ich nicht: Iphone 7 mit Cruiser, Bluetooth, Musicplayer und Displayhelligkeit auf 100% und ein 2A USB-DIN Adapter reicht vollkommen aus, läd zwar nicht mit 30% pro Stunde, aber wenn ich nach einem Tag fahren nach Hause komme, dann ist der Accu auf jeden Fall voll, ich benutze auch auch ein 15cm Ladekabel.

Dein genanntes Ladeteil liefert 2A. Viele andere Ladeteile machen nur 1A.

Wobei, Slaine schreibt ja, sein Ladeteil macht 2 A.... Versteh ich auch nicht.

Komme beim IPhone SE ohne Laden und voller Beleuchtung auf 4h15min, dann kommt die Warnung wg. schwachem Akku.

Bearbeitet: von lupo
k.a.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir mit nem iPhone 6s kann ich auch ca. 4h ohne laden navigieren. Allerdings mit ausgeschaltetem WLAN/Blauzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich überflüssig zu erwähnen, aber es hilft:

- alle anderen Programme beenden

- Wlan aus

- Blauzahn aus

- Flugmodus ein (außer man schreibt natürlich SMS und WhatsApp und telefoniert während dem fahrent :totlach:)

- Batteriespar-Modus ein

Im übrigen benütze ich bei längeren Fahrten ein altes Mini-Zigarettenanzünder-auf-USB Teil. Macht garantiert nur 1 A. Funktioniert und LÄDT während der Navigation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Vorherige Inhalte wurden wieder hergestellt.   Verwerfen und Editor leeren.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...