Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
kleener

wasserdichte Textilkombi gesucht

Recommended Posts

Meines Wissens nach sind die Jacken mit den großen abgedeckten Meshfenstern alle nicht dicht. Wie auch. Jeder Reißverschluß ist eine willkommene Öffnung für Wasser. Und den wieder abzudichten geht wieder auf die Durchlüftung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre seit letztem Jahr u.a. den  Navigator-Anzug, der hat auch die beschriebenen Öffnungen via Reißverschluss vorne und hinten. 

Auch bin ich diesen schon bei Regen, teils heftiger Regen, gefahren. Da hat gar nix durchgesifft, noch wurde ich am Bauch oder Rücken nass.

Die Reißverschlüsse sollten allerdings auch zu sein  :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kenne die Triumph Jacke jetzt nicht, aber ich kenne keine Sommerjacke die richtig dicht ist.

Nur mit einer zusätzlichen Innen- oder Außenjacke wird die Jacke (normalerweise) dicht.

 

Hat die Triumph Jacke eine entsprechende Zusatzjacke? Wenn nein, glaube ich nicht, dass du die richtig dicht bekommst. Wobei es wohl Jacken gibt wie olli schreibt die da recht gut sind. Müßte man halt mal im Detail vergleichen.

 

Dann gilt wie immer, Regenkombi drüber und gut. Macht bei den Temperaturen nur keinen sinn, bis du den Kombi an hast, bist du so durchgeschwitzt, da macht es dann keinen Unterschied ob du von innen oder außen nass wirst. Meiner Erfahrung nach machen Regenkombis bei 30 grad keinen Sinn mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das goreproshell3LagenLaminat ist im Moment das beste was man für Geld kaufen kann.

Alle premiumHersteller bieten das in diversen Ausführungen an.

Wie man es gern hätte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin kleener,

 

vielleicht kannst du hier ein Schnäppchen machen:

 

http://www.svebu.de/

 

Die machen bis Samstag Rausverkauf wegen Umbau . 20-70 % Rabatt auf viele Sachen !!

 

Gruß, RUDI

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, wernerz said:

Kenne die Triumph Jacke jetzt nicht, aber ich kenne keine Sommerjacke die richtig dicht ist.

Nur mit einer zusätzlichen Innen- oder Außenjacke wird die Jacke (normalerweise) dicht.

 

Hat die Triumph Jacke eine entsprechende Zusatzjacke? Wenn nein, glaube ich nicht, dass du die richtig dicht bekommst. Wobei es wohl Jacken gibt wie olli schreibt die da recht gut sind. Müßte man halt mal im Detail vergleichen.

 

Dann gilt wie immer, Regenkombi drüber und gut. Macht bei den Temperaturen nur keinen sinn, bis du den Kombi an hast, bist du so durchgeschwitzt, da macht es dann keinen Unterschied ob du von innen oder außen nass wirst. Meiner Erfahrung nach machen Regenkombis bei 30 grad keinen Sinn mehr.

Die Jacke hat eine feste Membran. Zusatz ist nur ein Thermofutter welches man per Reißverschluss rausnehmen kann. Die Thermofenster waren nicht das Problem sondern die Mitte. Ich habe die Sache dem Händler mitsamt Photos gemeldet aber keine Reaktion bekommen. Sollte auch nicht meine Sache sein diese Jacke "dicht zu bekommen" Eine Textiljacke, die als Tourenjacke angeboten wird sollte, eigentlich muss, dicht sein. Mein RA wird das dem Händler jetzt erklären, denn mir geht es hier auch um das Reklamationshandling.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb greinsen:

Das goreproshell3LagenLaminat ist im Moment das beste was man für Geld kaufen kann.

Alle premiumHersteller bieten das in diversen Ausführungen an.

Wie man es gern hätte. 

Hat mein Stadler auch drin, funktioniert super.

Die Reißverschlüsse für die Belüftung, die auch bei der gut windgeschützten TEX echt super funktioniert, sind auch wasserdicht ausgeführt.

Bin schon eine Stunde im Starkregen gefahren, innen alles trocken geblieben.

Es wird nur minimalst kühler, klare Empfehlung und seinen hohen Preis wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe aktuell 4 Textil bzw. Textil-Leder-Mix Jacken im Schrank.

Keine von denen ist so wasserdicht dass man damit durch Regen fahren kann. Alle halten dem Regen nur eine kurze Zeit stand. 

Der Versuch, das mit Imprägniersptay zu verbessern ist bei mir ebenfalls gescheitert.

 

Ich habe fast immer ein federleichtes und absolut dichtes Regen-Blouson mit an Bord. 

In 30s und möglichst vor den ersten Tropfen übergeworfen, bleibt man wirklich trocken - jedenfalls da wo es wichtig ist.

Bei einer längeren Tour kommt der gelbe, einteilige Regen-Overall zusätzlich ins Gepäck. Zusammen mit Heizgriffen und Popoheizung = Goldwert!

 

Ich achte also nicht mehr auf die Versprechungen zur Regendichtigkeit. Viel wichtiger sind Passform, Protektoren, Belüftung und Belüftung.

(Hatte ich schon Belüftung erwähnt?) :D

 

Gruß Rheinweiss

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessanterweise ist beim gleichen Regen die 8 Jahre alte Dainese Hose mit Gore Membran wie immer komplett dicht geblieben. Die alte Dainese Jacke wurde von mir deshalb "ersetzt" weil die 8 Jahre mit dem entsprechenden Kalorieninput die Jacke "enger" gemacht hat.  

Mein Lerneffekt hier ist ein uralter... ich war wohl zu geizig für was wirklich Gutes das Geld auszugeben. Dainese war immer top, sowohl in der Passform, als auch den Protektoren und dem Rest. Auch und vor allem hat der Kragen perfekt abgeschlossen, was wohl bei der Triumph Jacke möglicherweise einer der Knackpunkte ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo es gibt sogar  Triumph textil Jacken von 2004, die letztes Jahr auf der BAB bei voller Nässedröhnung immer noch völlig dicht waren -man glaubt es kaum. :cat-augenzukneifend_10:

Ich hätte soooo gerne mal wieder einen richtigen Regen ...., nicht nur um die alte Jacke auf Dichtheit zu prüfen. :cat-augenzukneifend_05:

 

Mei wie die Zeit vergeht, das Bild ist von Okt. 007 u. es ist immer noch meine Lieblingsjacke auf der Sport. Auch wenn das Blau nicht so recht zum Rot passt :cat-augenzukneifend_10:

1437835851_Fiss012.thumb.jpg.f2b2b3da70df10edae5f543cb7a26582.jpg

 

ich kann garnicht glauben, dass die Triumphjacken mittlerweile schlechter geworden sind.

Edited by Silver Rider

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 minutes ago, Silver Rider said:

Hallo es gibt sogar  Triumph textil Jacken von 2004, die letztes Jahr auf der BAB immer noch völlig dicht waren -man glaubt es kaum. :cat-augenzukneifend_10:

Ich hätte soooo gerne mal wieder einen richtigen Regen ...., nicht nur um die alte Jacke auf Dichtheit zu prüfen. :cat-augenzukneifend_05:

 

Mei wie die Zeit vergeht, das Bild ist von Okt. 007 u. es ist immer noch meine Lieblingsjacke auf der Sport. Auch wenn das Blau nicht so recht zum Rot passt :cat-augenzukneifend_10:

1437835851_Fiss012.thumb.jpg.f2b2b3da70df10edae5f543cb7a26582.jpg

 

ich kann garnicht glauben, dass die Triumphjacken mittlerweile schlechter geworden sind.

 

Kommt wohl ziemlich drauf an wer die heute in Asien zusammen tackert...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Klaubieh:

Kommt wohl ziemlich drauf an wer die heute in Asien zusammen tackert...

 

Ich habe grad mal nachgesehen , die alte Triumphjacke ist .... Made in Philippinen :wistle:

 

 

Grüße Gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 hours ago, Silver Rider said:

 

Ich habe grad mal nachgesehen , die alte Triumphjacke ist .... Made in Philippinen :wistle:

 

 

Grüße Gerhard

 

Die konnten es halt noch 😁

 

Edit: Meine ist Made in Vietnam... steht drin "Great British Design" ☹️

Edited by Klaubieh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin seit Herbst 2016 mit dem Navigator-Anzug von Triumph so um die 25tkm gefahren, auch Tagesetappen Nieseln bis Starkregen und bis dato keine Probleme damit, ist absolut Wasserdicht. Für den Sommer hab ich den Trek-Anzug, der ist bei er Hitze ein Traum, wasserdicht aber nur mit der Innenjacke. Also ich bin von der Qualität der Triumph-Klamotten überzeugt und würd die wieder kaufen.

ciao Reiner

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde den Navigator aufgrund der großen Belüftungsmöglichkeiten auch im Sommer erträglich. 

Bei +30° schwitzt man einfach wie ein Ar*** 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte mir ja auch die Sachen von Triumph angucken, gerade die neue Kollektion klang interessant.

Nur weder auf der Messe im Winter, noch bei der hiesigen Niederlassung war es möglich genauere Info's dazu zu bekommen, geschweige mal anzuprobieren.

So verkauft man sein Zeug jedenfalls nicht...

Edited by kleener

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir grad mal die Jacke angeschaut. Soweit sieht es ja doch gut aus. Aber was sind das für Keramikeinlagen?

Und eine Schildkrötentasche hats auch nicht,oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stadler also?

Wenn Kleener meint :rolleyes:

 

Am 26.7.2018 at 13:10 schrieb kleener:

Hat mein Stadler auch drin, funktioniert super. .....klare Empfehlung und seinen hohen Preis wert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stadler produziert komplett in Deutschland. Ist also noch wie auch Daytona Made in Germany. Bei den nächsten Klamottenkauf werd ich auch zu dieser Marke wechseln. 

Gruß Richard 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Diesel:

Stadler produziert komplett in Deutschland. I

Seit wann? Früher machten sie nur Spezialanfertigungen und Reparaturen in D, die Produktion war irgendwo in Osteuropa.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Barrebreu:

Seit wann? Früher machten sie nur Spezialanfertigungen und Reparaturen in D, die Produktion war irgendwo in Osteuropa.

Soviel ich weiß ist komplette Entwicklung, Sonderanfertigung, reperaturen und der textilbereich in Aidenbach Niederbayern. Leder kann ich nicht sagen wo dies gemacht wird. 

Bekannte von mir arbeitet dort. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte meine Stadler Jacke 21 lange Jahre in Gebrauch. Man sieht ihr das Alter inzwischen an, aber ihren Zweck erfüllt sie immer noch. Und sie ist immer noch weitgehend dicht. Nicht umsonst hängt sie bei mir als Zweitjacke immer noch im Schrank. Ebenfalls seit 21 Jahren fahre ich Stadler Hosen. Insgesamt zwei. Die erste wird bei warmen Temperaturen immer noch genutzt. Von meiner Warte aus kann ich nur sagen, dass die Sachen auf jeden Fall ihr Geld wert sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb waxman:

seit 21 Jahren

Meiner Meinung nach sagt das Alter bei einer Motorradausrüstung relativ wenig aus. Erst in Verbindung mit der Kilometerleistung wird ein "Bild" daraus. 21 Jahre im Schrank gehangen und für je 1.000 km angezogen ist etwas anderes als 4 Jahre bei 36.000 km angehabt.

Mit der Km-Angabe lässt sich die Belastung durch Regen, UV-Strahlung, Schweiß, Schmutz viel besser beurteilen.

 

Das ist jetzt kein Angriff gegen waxman, sondern ich habe seine Angaben nur zur Verdeutlichung herangezogen.

 

Gruß joe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stadler lässt irgendwo in ex Jugoslawien seine Standardmodelle nähen. Sonderanfertigungen am Stammsitz. Wobei die alles in kurz und lang anbieten. Also wer da nix findet  ;)

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

image.thumb.png.5a06632c44f6d6cfec9e1ef6db1fc268.png

 

Firmenchronik aus der Stadler-Homepage..... Gruß joe

  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb joe3l:

Meiner Meinung nach sagt das Alter bei einer Motorradausrüstung relativ wenig aus. Erst in Verbindung mit der Kilometerleistung wird ein "Bild" daraus. 21 Jahre im Schrank gehangen und für je 1.000 km angezogen ist etwas anderes als 4 Jahre bei 36.000 km angehabt.

Mit der Km-Angabe lässt sich die Belastung durch Regen, UV-Strahlung, Schweiß, Schmutz viel besser beurteilen.

 

Das ist jetzt kein Angriff gegen waxman, sondern ich habe seine Angaben nur zur Verdeutlichung herangezogen.

 

Gruß joe

 

Da hat der Joe durchaus recht, mit seiner Aussage.

 

Nun, ich schrieb nicht umsonst „21 Jahre in GEBRAUCH“. Die genaue Kilometerzahl, die diese Jacke „auf dem Buckel“ hat, kann ich nicht sagen. Aber in etwa kann ich es sehr wohl sagen: Etwa 160.000 km. Eher etwas mehr.

 

Gruß

Wilfried

Edited by waxman
  • Thanks 1
  • Cool 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Wilfried braucht sich jedenfalls nicht vor Rukka odg. verstecken. Im Gegenteil es war schon vorher klar dass sie was taugt.

Erfahrungen sind klasse und wenn ich mehr Touren fahren würde wäre alles klar.

Nun kann man aber Sondergrössen wo anders auch bekommen. Habe heute angefragt.  Dauert nach Mass 10 Wochen ca. Werde mir ob wohl das nicht unbedingt hier zum Regenjackentest passt eher eine schöne in speziellem Leder bauen lassen. Kostet 20% mehr. Immerhin ist möglich was  vorher nicht so aussah. 🤣

Aber schaue sie mir in kleiner erst mal an.

Viele Grüße 

Friedrich 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber auch die Maßanfertigungen haben oft den Nachteil, dass sie die lange Dunkelheit im Schrank über den Winter nicht vertragen und kleiner werden :glaskugelsmilie:

  • Thanks 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Meine Klamotten haben inzwischen 30000km in 1,5 Jahren drauf und ich bin mehr als zufrieden.

Die Belüftung funktioniert echt gut im Sommer und wasserdicht sind sie auch, vier Stunden Starkregen in Frankreich letztes Jahr haben keine Schwächen hervortun können, komplett dicht.

Bei Regen wird es nur minimal kühler in der Kombi, bei der alten von Büse war es durch die Innenmembran deutlich frischer und klammer wenn die Außenhaut dann nass war.

Da musste dann aber auch die Innenmembran drin sein, bei der Stadler ist innen nur optional das Wärmefutter für kühlere Tage.

Standart Kurz- und Langgrößen sind normalerweise am Lager, die haben preiswerteren Anbieter oft nichtmal im Programm.

Ich selbst habe die 25, also eine kurze 50, war innerhalb kurzer Zeit beim Händler.

 

Klar taugen andere Premiummarken wie Rukka genauso gut, da will auch niemand etwas anderes behaupten.

Letztendlich braucht man bei Goretexlaminat sich nur unter den Anbietern entscheiden, was einem am besten gefällt, passt und der Händler vor Ort.

Edited by kleener

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb kleener:

Standart Kurz- und Langgrößen sind normalerweise am Lager, die haben preiswerteren Anbieter oft nichtmal im Programm.

Was übrigens mit ein Grund für Preisunterschiede ist, eine breitere Größenpalette ist in Produktion und Logistik teurer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.7.2019 at 08:45 schrieb Barrebreu:

Was übrigens mit ein Grund für Preisunterschiede ist, eine breitere Größenpalette ist in Produktion und Logistik teurer.

 

Das ist richtig, aber zwischen Büse und Stadler ist rein qualitativ und vom verwendeten Material schon ein Unterschied, der weit mehr als eine Klasse überspringt.

Und ich will über Büse überhaupt nichts schlechtes sagen, die Kombi hat einen guten Job gemacht.

In ihrer Preisklasse eine definitive Empfehlung von mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...