Jump to content

Suche Textilkombi mit Lederbesatz


Recommended Posts

Hallo, liebe Gemeinde!

Hier im Forum habe ich nun schon einige Beiträge bzgl. Textilkombis gelesen.

Ich suche jedoch eine (evtl. wasserdichte) Textilkombi mit abriebfestem Leder an den exponierten Stellen wie Ellbogen, Schulter, Knie und Hüfte.

In den diversen online Angeboten kann man sich dumm und dusselig suchen.

Bis jetzt habe ich nur bei Stadler etwas dementsprechendes gefunden:

Jacke bzw. Hose SPORT EVO.

Die Klamotten sind sicher gut, aber auch exorbitant teuer.

Kennt ihr noch andere Anbieter?

Vielleicht ist es auch möglich, meine über 10 Jahre alte Stadler-Kombi nachträglich mit Leder zu besetzen.

Auch da wäre ich für Tipps dankbar.

 

Jacke Sport Evo.jpg

Hose Sport Evo.jpg

Link to post
Share on other sites

So etwas gabs mal von POLO. Die MOHAWK Jacke und Hose. Aber ich glaube, die ist dort nicht mehr im Angebot. Gibts meines Wissens aber noch bei FCmoto.

 

Aber die heutigen Textiljacken von namhaften Herstellern, auch die von der Tante und von Polo, sind mit so hochwertigen Materialien ausgestattet, dass m.E. Lederbesätze nicht mehr erforderlich sind.

 

Gruß

Wilfried

Edited by waxman
Link to post
Share on other sites

Revit Ignition!

Hat als Wasserdichtung eine Membranunterjacke/Hose zum Reinzippen.

 

Nach viel Membrantextil mit Lederbesatz und Lederkombi mit Regenkondom bin ich mittlerweile bei BMW gelandet: Atlantis (ab Version 4 ist die dicht ohne Gore. Kommt alles vom hydrophobierten Leder!) Gebraucht auch mal für 500 zu bekommen und viel besser als das leidige Textilzeugs! :prost3:

Edited by SiRoBo
Link to post
Share on other sites

Reusch hat auch noch eine Textil Kombi mit Leder Ersatz.

Mir fällt aber nicht mehr ein wieviel hieß. Ich glaube die gabs/gibt's auch bei Polo.

Die Reusch Kombi ist jedenfalls recht schwer.

Edited by Hubi
... in Reusch geändert
Link to post
Share on other sites

https://triumphfactoryoutlet.com/collections/mens-jackets/products/triumph-mens-zora-gtx-leather-jacket?variant=32560019734579

 

Statt der sündteuren Atlantisjacke von BMW gibt es bei Triumph eine wasserdichte Lederjacke zu einem sehr guten Preis.

 

https://triumphfactoryoutlet.com/collections/mens-trousers/products/triumph-mens-zora-gtx-leather-jeans

 

Eine wasserdichte Lederhose gibt es natürlich auch.

Edited by bemo
Link to post
Share on other sites

Hallo

 

ich hab eine Polo Pharao 3 Jacke und Hose .

 

Hat Lederbesatz an den Sturzstellen und war bestens ausgestattet incl. Rückenprotektor und jede Menge Taschen 

Auf längeren Touren nutze ich die Textil Kombi Hose , zu hause gerne eine  Lederhose  an den Beinen .

Für die Wasserdichtigkeit gibt es eine Regenkombijacke drüber .

 

Ob es diese Textil Leder Kombi  noch gibt weiß ich nicht .

Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Hubi:

Reusch hat auch noch eine Textil Kombi mit Leder Ersatz.

Mir fällt aber nicht mehr ein wieviel hieß. Ich glaube die gabs/gibt's auch bei Polo.

Die Reusch Kombi ist jedenfalls recht schwer.

Das ist die Reusch Roadmaster für 399€ Mittlerweile sogar mit herausnehmbarer Membrane. Ellbogen und Schulter sind mit Büffelleder besetzt. Ich hatte den Vorgänger, mit dem ich egentlich recht zufrieden war. Einziger Nachteil: Die Reuscklamotten sind einfach irre schwer und immer etwas steif. Aber für den Preis echt okay.

https://www.polo-motorrad.com/de-de/reusch-roadmaster-dl--jacke-20141609.html

Bis dann

Olli

Link to post
Share on other sites
9 hours ago, bemo said:

Statt der sündteuren Atlantisjacke von BMW gibt es bei Triumph eine wasserdichte Lederjacke zu einem sehr guten Preis.

Ja... Problem dabei: Das Leder saugt sich voll. Und Membran ist Membran. Im Sommer ist die recht lästig. BMW braucht sowas nicht, trägt sich wie ein Jogginganzug, sieht lässig aus und ist einfach endaffengeil. Wer es nicht mal selbst probiert hat, wird das nie nachvollziehen können... ;-) 

Link to post
Share on other sites
Am 10.1.2021 um 12:43 schrieb Crazymopped:

ich hab eine Polo Pharao 3 Jacke und Hose .

...

Ob es diese Textil Leder Kombi  noch gibt weiß ich nicht .

Gibt es so nicht mehr ... !

Gibt allerdings den Nachfolger von FLM. Ist eindeutig als Pharao zu erkennen, halt anders besabbelt.

Grund ist das Polo Ihre beiden Marken Pharao und FLM fusioniert hat. 

Aussage gem. Polo Verkäuferin von Anfang Dezember.

 

Die neue Version ist auch wieder 3 Lagig (Schutz, Laminat, Thermo), wobei das Laminat sowohl innen eingetippt werden kann als auch aussen drüber als Regenkombi getragen werden können soll :D

 

Habe auch noch die Pharao 3 und bin soweit voll zufrieden, liebäugle aber mit der neuen.

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb prami:

Die neue Version ist auch wieder 3 Lagig (Schutz, Laminat, Thermo), wobei das Laminat sowohl innen eingetippt werden kann als auch aussen drüber als Regenkombi getragen werden können soll 

Von der Logik her könnte dann auch auf das Laminat verzichtet und ein (atmungsaktiver) Regenkombi darüber getragen werden, oder?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Thom:

Von der Logik her könnte dann auch auf das Laminat verzichtet und ein (atmungsaktiver) Regenkombi darüber getragen werden, oder?

Richtig.

Mache ich heute mit meiner Pharao3 im Sommer auch so.

Laminat und Thermo bleiben zuhause.

Im Winter ist beides dann drin. Und wenns richtig kalt wird, kommt der Regenkombi noch drüber. Das zwiebelige Michelin Mädchen lässt grüssen ;-)

Link to post
Share on other sites
Am 9.1.2021 um 17:31 schrieb waxman:

So etwas gabs mal von POLO. Die MOHAWK Jacke und Hose. Aber ich glaube, die ist dort nicht mehr im Angebot. Gibts meines Wissens aber noch bei FCmoto.

 

Aber die heutigen Textiljacken von namhaften Herstellern, auch die von der Tante und von Polo, sind mit so hochwertigen Materialien ausgestattet, dass m.E. Lederbesätze nicht mehr erforderlich sind.

 

Gruß

Wilfried

 

 

ich hab die Mohawk. ich find sie nicht schlecht. Stadler wird natürlcih besser sein, kostet aber locker das doppelte.

 

Mohwak ist jetzt FLM also glaub ich gibts die Sachen noch, heissen halt anders

Link to post
Share on other sites

Hi,

ein direktes Äquivalent zur Mohawk hab ich zuletzt in den Stores von Polo nicht mehr gesehen, ich will aber nicht ausschließen, dass es da so was noch gibt. Aber bei FCmoto und auch anderen Anbietern gibt es auch die MOHAWK noch. 
Zu Stadler: Ich kenne keine anderen Mopedklamotten, die besser wären als Stadler und es gibt sie dort auch noch von der Stange in vielen Spezialgrößen. Da hat Stadler ein Alleinstellungsmerkmal. Ich fahre jetzt in bald 23 Jahren erst die zweite Stadler Hose. Soviel zur Qualität, die ist ganz einfach TOP. Ich habe auch 20 Jahre und über 200.000 km EINE Stadler GoreTex Jacke gefahren. Die ist immer noch weitgehend dicht, geht auch noch nach so vielen Jahren und Kilometern nicht aus dem Leim und ich habe sie als Ersatz und für besonders hohe Temperaturen immer noch im Schrank. 
Als ich mir 2018 eine neue Jacke zugelegt hatte, hätte ich auch gerne wieder eine Stadler gekauft, aber der Preis von über 1000 Euro war mir dann doch zu heftig, zumal ich bei meiner Übergröße auch noch Aufpreis hätte zahlen müssen. 
Ich habe mir dann die FLM Tourenjacke 1.0 (ich glaube die heißt so) von Polo  geholt. Die Jacke ist wirklich gut verarbeitet, da gibt es absolut nichts zu meckern, auch die Sicherheitsfeatures sind gut, aber trotzdem bereue ich es schon langsam, dass ich mir nicht wieder eine GoreTex von Stadler geholt habe. Denn die Klimafunktion der FLM ist gegenüber der Stadlerqualität ich möchte fast sagen, unterirdisch. Trotz Membran koche ich bei der FLM bei hohen Temperaturen im eigenen Saft. Daher habe ich mir meine alte Stadler auch noch behalten.

Gruß

Wilfried

 

Edited by waxman
Link to post
Share on other sites

Nein, bei der 1.0 ist das nicht so, da ist die Membran eingearbeitet. Meine alte Stadler hat auch trotz eingearbeiteter Membran eine tolle Klimawirkung. Ich kann ehrlicherweise auch nicht verstehen, warum man sich eine Jacke mit herausnehmbarer Membran kauft. Warum fahre ich denn Textilklamotten mit Membran? Damit ich mich bei einem Regenschauer, der durchaus mal länger dauern kann, nicht jedesmal umziehen muss, das gleiche gilt bei Fahrten in den Alpen, wenn es im Tal über 25 Grad hat und oben auf dem Pass 20 Grad weniger. Wenn ich da jedesmal erst zum Umziehen stehen bleiben muss, kann ich gleich mit Leder fahren und bei Regen mir dann die Regenkombi überziehen. Da bin ich dann bei Stürzen noch besser geschützt.  
Das ist halt meine Einstellung dazu.

Gruß

Wilfried

Edited by waxman
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Jeder Mensch halt ein anderes Temperaturempfinden.;). Ich z.B schwitze recht leicht und kann Kälte viel besser ab als Hitze. Ich fahre auch Sommer wie Winters mit Funktionsunterwäsche, weil ich nicht ekliger finde, als ein auf der Haut klebendes Innenfutter. Für mich (!) überwiegen die Vorteile, die eine herausnehmbare Membrane bietet. Ab 20° habe ich Membrane in der Regel draußen und freue mich über das angenehme Klima in der Jacke.:). In der Regel fahre ich mehr Stunden im Trockenen, als im Regen. Wenn das Wetter für den Tag wechselhaft aussieht, dann kommt das Futter halt vor Fahrtantritt rein. Wenn sich ein Schauer anbahnt, dann wird entweder die Membrane rechtzeitig eingezippt (dauert keine drei Minuten) oder wenn ich ganz faul bin die Regenjacke übergezogen. RIchtig nass geworden bin ich mit meiner Jacke noch nicht geworden! 

Aber wie gesagt, da hat jeder seine Vorlieben;)

 

Bis dann

Olli

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Also ich bin sehr froh, eine herausnehmbare Membrane an meinem Modeka Panamercana zu haben. Atmungsaktiv hin oder her, es ist und bleibt eine Wunschvorstellung, dass das perfekt funtkoniert. Natürlich badet man nicht im eigenen Saft wie bei einer reinen Folie. Aber ein erhöhter Eigen-Feuchtigkeitsanteil ist trotzdem vorhanden. Und deshalb nehme ich die Membrane ab ca. 16 Grad gerne raus.

 

Wenn es wechselhaft ist, mit Tendenz zu eher weniger Regenanteil, werde ich lieber mal richtig "seichnass" als dass ich mir den dreiviertel Tag den Dauerfeuchtfilm auf der Haut antue. Und im Sommer, wenn der Regen warm ist, ist es mir eh wurst. Werde nie die Fahrt auf der BAB von Würzburg nach Heidenheim vergessen. Zwei Stunden nicht vorhersehbarer Sturzregen, Autos im Schritttempo oder rechts geparkt und ich mit dem Motorrad eisern gefahren. Das Wasser ist wirklich oben zum Hals rein und unten zu den überfüllten Stiefeln wieder rausgequollen. Und ich musste zwei Stunden unter meinem Helm lachen - fand es irre witzig......(Gott sei Dank haben das die Autofahrer nicht gesehen, die hätten die grüne Minna angerufen). Hier hätte die beste Membran der Welt nicht mehr geholfen.

Link to post
Share on other sites

Ist schon klar, dass es bezüglich Membran, ob herausnehmbar oder eingearbeitet, unterschiedliche Vorstellungen und Vorlieben gibt. Gott sei Dank gibt es da ja jetzt für Jede*n etwas.  
Aber ich wollt noch was zum Regen sagen: Wenn es jetzt absehbar ist, dass es den größten Teil des Tages regnet, dann ziehe ich vor dem losfahren über die Textilklamotten auch meine Stormchaser drüber. Denn IRGENDWANN kommt auch bei den besten Membranklamotten das Wasser durch. Dieses IRGENDWANN ist aber stark unterschiedlich und gerade da merkt man dann Qualitätsunterschiede. Ich bin mal von Gargnano über den Lago di Valvestino, den Idrosee und über den Croce Domini bis ins Hotel Oasi Verde nach Prestine gefahren und dabei hat’s die ganze Zeit gekübelt wie die Pest. Die Regenkombi hatte ich dummerweise nicht dabei, weil es morgens absolut nicht nach Regen ausgesehen hatte. Da musste es also meine oben genannte Stadler aushalten. Und was soll ich sagen: Bis auf ein paar Stellen hinter dem Reißverschluss war meine Haut bei der Ankunft trocken. Nur das Kältegefühl konnte auch die Stadler (wie auch keine andere Membranjacke) verhindern, weil sich der Oberstoff über der Membran vollsaugt. 
Gruß

Wilfried
 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Bei meiner Touratech Boreal das gleiche. Am Kragen und Handgelenken kommt immer etwas Feuchtigkeit rein, mehr aber auch nicht... bisher (4 Saisons getragen). Aber gegen die Kälte bei Regen hilft nur eine Regenkombi. Wobei mir die Jacke reicht, und nur bei vorhergesagtem Dauerregen angelegt wird.

Link to post
Share on other sites

Wundert mich gar nicht, Spencer, die Touratech-Textilklamotten werden ja auch von Stadler gefertigt. 😉

Gruß

Wilfried

Link to post
Share on other sites

Ja klar, aber nicht alle Stadler haben 3Lagen-Laminat.

ich hatte gehofft, dass der Kälteeffekt durch das direkte laminieren der Membrane auf den Außenstoff nich so ausgeprägt ist, da der Außenstoff sich ja nicht so vollsaugen kann wie bei Z-Liner oder ähnlich, aber Pustekuchen...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...